Beiträge gekennzeichnet mit ‘Vertrauen

Düsseldorf – Nach seinem jahrelangen Zerwürfnis mit Angela Merkel in der Flüchtlingskrise hat Bundesinnenminister Horst Seehofer die Kanzlerin als eine einzigartig kompetente Politikerin bezeichnet und auch mit ihrem umstrittenen Satz „Wir schaffen das“ seinen Frieden gemacht. Im Gespräch mit der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ sagte Seehofer, es bleibe bei keinem Menschen ohne Wirkung, wenn jemand wie […]

… erkannte schon Marc Aurel (* 26. April 121 in Rom; † 17. März 180 in Vindobona oder eventuell Sirmium) – auch Marcus Aurelius. Von 161 bis 180 war Marc Aurel römischer Kaiser und als Philosoph der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa. Als Princeps und Nachfolger seines Adoptivvaters Antoninus Pius nannte er sich selbst […]

Königstein im Taunus – Wenn wir rechtes Fühlen und rechtes Handeln praktizieren, dann werden wir uns auch zum POSITIVEN verändern. Ein neuer Anfang ist ein neues Ende! Schaffen Sie sich ein neues Konzept und schreiten Sie vorwärts in ein neues Leben. Sich selbst mit anderen zu vergleichen, bringt uns nicht weiter … ehrlich gesagt, erniedrigen […]

Bad Homburg vor der Höhe / Oberursel / Bad Soden – Vertrauen in die Auszubildenden: In den beiden modernisierten Filialen Oberursel-Camp King und Bad Soden haben Auszubildende für eine Woche die Kundenbetreuung übernommen. Sie sind erst seit wenigen Wochen im zweiten Jahr ihrer Ausbildung und managen schon eine Filiale. In der vergangenen Woche haben 14 […]

… wußte schon Paul Claudel, französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat (* 06.08.1868 in Villeneuve-sur-Fère / † 23.02.1955 in Paris). In der ländlichen Picardie wuchs Paul Louis Charles Marie Claudel als Sohn eines aufgeklärt-positivistisch denkenden Kataster-Beamten und als jüngerer Bruder der späteren Bildhauerin Camille Claudel auf – und verbrachte seine letzten Schuljahre auf dem Pariser Traditionsgymnasium […]

Königstein im Taunus – Digitalisierung ist in aller Munde, Webinare werden überall im Netz angeboten, mit „virtual reality Brillen“ kann man die Welt neu entdecken, ohne sich auch nur einen Millimeter zu bewegen – virtuell eben – die Technik macht’s möglich. „In der Kommunikation sind wir so weit, dass wir die Informationen maßgeschneidert von unseren […]

. Wie wichtig diese Aussage gerade in der jetzigen Zeit ist, ahnte Mutter Teresa damals sicher nicht! Was ist nur los in unserer schönen Welt? Warum lassen sich oft – auch viel zu junge Menschen – zu Attentaten hinreißen, um unschuldige Menschen zu töten? … und Angst und Schrecken zu verbreiten! Doch genau das dürfen […]


oben