Beiträge gekennzeichnet mit ‘Städel Museum Frankfurt

Frankfurt am Main / Wiesbaden – Aufgrund der schrecklichen Corona-Pandemie müssen die physischen Türen der Museen und Galerien geschlossen bleiben. Viele öffentliche Kultureinrichtungen in der Rhein-Main-Region sind vorerst bis zum 10. April 2020 zu. Mit Beginn der Frühjahrssaison haben die Museen erst kürzlich hochkarätige Präsentationen eröffnet – und für eine Reihe weiterer, langjährig vorbereiteter Ausstellungen […]

Frankfurt am Main – Lotte Lasersteins Œuvre gehört zu den großen Wiederentdeckungen der letzten Jahre. Ihr Werk zeichnet sich durch ebenso sensibel wie eindringlich gestaltete Porträts aus den späten Jahren der Weimarer Republik aus. Nach ihrem Exil in Schweden gerieten ihre faszinierenden Arbeiten in Deutschland nahezu in Vergessenheit. Das Frankfurter Städel Museum würdigt die 1898 in […]

Frankfurt am Main – Mit der Erfindung des völlig neuen Steindruckverfahrens brach kurz vor 1800 eine neue Epoche der Vervielfältigung von Bildern an. Die gestalterischen Möglichkeiten waren im Vergleich zu den älteren Techniken wesentlich größer, das Drucken wurde schneller und die Auflagenzahlen erhöhten sich. Erste künstlerisch bedeutende Lithografien entstanden im zweiten Jahrzehnt des Jahrhunderts vor […]

Frankfurt am Main –  In der umfassenden Überblicksschau „Fotografien werden Bilder. Die Becher-Klasse“ widmet sich das Städel Museum der berühmten Becher-Klasse und dem mit ihr verbundenen Paradigmenwechsel im Medium der Fotografie. Anhand von rund 200 Fotografien der international renommierten Künstler Volker Döhne, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Tata Ronkholz, Thomas Ruff, Jörg Sasse, Thomas […]


oben