Beiträge gekennzeichnet mit ‘Städel Museum

Frankfurt am Main – „1:1 CONCERTS“ JETZT AUCH IN DER MAIN-METROPOLE – Kooperation der „OPER FRANKFURT“ mit „MUSEEN VOR ORT“ FÜR DEN GUTEN ZWECK! Die 1:1 CONCERTS („1 zu 1 Konzerte“) bieten ungewöhnliche musikalische Begegnungen an ungewöhnlichen Orten in Form eines besonderen Konzerterlebnisses zugunsten des ‚Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung‘. Sie basieren auf einem von den […]

Frankfurt am Main – Für die grandiose Van-Gogh-Ausstellung hat die Städel-Leitung erstmals die lichten Gartenhallen komplett leer räumen lassen. Jetzt wird die reichhaltige Sammlung ‚Gegenwartskunst‘ des Städel Museums völlig neu strukturiert und ergänzt dort wieder gezeigt. In der großen Schau sind unter dem Titel „Zurück in die Gegenwart – neue Werke, neue Perspektiven – die […]

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Kaufmann und Bankier Johann Friedrich Städel (1728–1816) hinterließ dem Städel Museum eine große Kunstsammlung, die neben Gemälden und Druckgrafiken auch einen Schatz von über 4.600 Zeichnungen umfasste. Der ledige Mäzen war einer der wohlhabendsten Bürger und einer der bedeutendsten Kunstsammler der Stadt. Von der hohen Qualität der Zeichensammlung war […]

Frankfurt am Main – Gesellschaftliche Bedeutung machte bild(nis)würdig! – Die Faszination des Porträts hat eine lange Tradition, die bis in die Gegenwart anhält: Was sich derzeit in massenhaft digital verbreiteten Porträts und „Selfies“ ausdrückt, war früher das ‚Bildnis als Gemälde‘ oder ‚Druckgraphik‘. In der bürgerlichen Kultur waren Porträts Mittel der sozialen Selbstdarstellung und der Markierung […]

Frankfurt am Main – Wenn von Impressionismus die Rede ist, denken wir meistens an großartige Malerei. Denn „der Impressionismus wird heute wie damals überwiegend als zweidimensionale Kunst wahrgenommen“, so Eva Mongi-Vollmer und Alexander Eiling, die Kuratoren der Städel-Ausstellung „EN PASSANT. Impressionismus in Skulptur“. Doch das dürfte sich nach einem Besuch der großartig inszenierten Schau ändern. […]

Frankfurt am Main – Der Zeichnung kommt im 20. Jahrhundert eine besondere Rolle zu. Sie ist seit jeher Medium des Suchens, Erfindens und Experimentierens. In der Moderne gewinnt sie zudem an Eigenständigkeit und Autonomie und wird – vor allem in Zeiten staatlicher Überwachung und Unterdrückung – zu einem Medium des freien Denkens. In ihrer Vielfalt […]

Frankfurt am Main – Nach fünfjähriger Vorbereitungszeit ist im „Städel Museum“ eine Schau der Superlative zu bewundern: „MAKING VAN GOGH. Geschichte einer deutschen Liebe“. Die bis dato größte und aufwendigste Präsentation in der Geschichte des Städel thematisiert die besondere Rolle, die deutsche Galeristen und Museen für die legendäre Erfolgsgeschichte des Vorreiters der modernen Malerei spielten. […]


oben