Beiträge gekennzeichnet mit ‘Staatstheorie

… erkannte schon Wilhelm von Humboldt(* 22. Juni 1767 in Potsdam / † 08. April 1835 in Tegel), preußischer Gelehrter, Schriftsteller, Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Bildungsreformer initiierte er die Neuorganisation des Bildungswesens im Geiste des Neuhumanismus, formte das nach ihm benannte humboldtsche Bildungsideal und betrieb die Gründung der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin. Zusammen […]

… erkannte schon Platon (* 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina / † 348/347 v. Chr. in Athen), antiker griechischer Philosoph. Platon war Schüler des Sokrates, dessen Denken und Methode er in vielen seiner Werke schilderte. Die Vielseitigkeit seiner Begabungen und die Originalität seiner wegweisenden Leistungen als Denker und Schriftsteller machten Platon zu einer […]

… wusste schon Aristóteles (* 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa), griechischer Philosoph und Gelehrter. Er gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Philosophen und Naturforschern der Geschichte. Sein Lehrer war Platon, doch hat Aristoteles zahlreiche Disziplinen entweder selbst begründet oder maßgeblich beeinflusst, darunter Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie, Logik, Biologie, Physik, […]

… erkannte schon Aristóteles (* 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa), griechischer Philosoph und Gelehrter. Er gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Philosophen und Naturforschern der Geschichte. Sein Lehrer war Platon, doch hat Aristoteles zahlreiche Disziplinen entweder selbst begründet oder maßgeblich beeinflusst, darunter Wissenschaftstheorie, Naturphilosophie, Logik, Biologie, Physik, […]


oben