Beiträge gekennzeichnet mit ‘Robert Koch-Institut

London / Hamburg – Wie wichtig ist das Naschen, wenn man sich zwischen Schokolade und Sex entscheiden müsste? – oder sogar zwischen Sex und dem Mobiltelefon?*) Laut einer Umfrage des europäischen Schokoladen- und Süßwarenverbands haben die Deutschen, hinter den Schweizern, mit durchschnittlich 1,8 Tafeln Schokolade in der Woche, den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch in Europa**). Doch die […]

Berlin – Neben der Influenza ist die Norovirus-Infektion die am häufigsten gemeldete Infektion in Deutschland: Im vergangenen Jahr wurden 73.273 Fälle der Brechdurchfall-Erkrankung beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet, zum Großteil in den Wintermonaten. Dabei umfasst die Zahl nur jene Fälle, bei denen das Virus durch eine Laboruntersuchung nachgewiesen wurde. Die tatsächlichen Fallzahlen dürften um ein […]

Obernkirchen/Bremen – Wie das Ergebnis einer aktuellen Studie der Sporthochschule Köln unter Leitung von Professor Ingo Froboese zeigt, haben die Präventionsapelle gewirkt! Nur noch 21 Prozent von rund 2.900 Befragten greifen zur Zigarette. Dass der Wert in anderen Untersuchungen mit 28 Prozent höher ausfällt, ändert nichts an den Veränderungen in den letzten Jahren. Dies zeigen […]

Weinheim – An einer Allergie leiden ein Drittel der Deutschen – und die Zahl der Betroffenen nimmt weiter zu, so das Robert-Koch-Institut. Fast 25 Millionen Menschen in Deutschland sind betroffen, in Europa sind es 150 Millionen. Ob in der Natur, im Haus oder im Auto: Die allergieauslösenden Stoffe sind überall und reizen das Immunsystem der […]

Berlin – Krebserkrankungen liegen immer noch auf Platz zwei der Todesursachen-Statistik. Auch die Angst vor Krebs rangiert bei Umfragen mit vorne. Früh erkannt, lassen sich viele Krebsleiden jedoch besser therapieren, manche sogar heilen. Experten des Robert Koch-Instituts (RKI) beobachten zudem: Immer mehr Menschen leben immer länger mit einer  Krebserkrankung. Das führen sie teilweise  auf die […]

Berlin – Die Statistikkurve des Robert Koch-Instituts steigt zu Jahresbeginn zu ‚Infektionen mit Rhino- und Grippeviren‘ traditionell steil an. In den meisten Fällen ist eine Erkältung unangenehm, aber harmlos. Wer an Grippe erkrankt, fühlt sich trotzdem in der Regel sehr krank. Bei ansonsten gesunden Menschen vergeht die Infektion im Durchschnitt nach fünf bis sieben Tagen. […]

Berlin – Was ist da schöner als ein Ausflug in die Natur, um die ersten Frühblüher zu sichten? Doch Vorsicht, auch Zecken lauern im Frühling auf Beute. Die kleinen Parasiten können gefährliche Krankheitserreger übertragen, zum Beispiel FSME-Viren oder Borrelien. Zwar hat man zum ersten Frühlingsspaziergang vielleicht nicht immer eine Zeckenkarte oder Desinfektionsspray dabei, dafür aber […]


oben