Beiträge gekennzeichnet mit ‘Rassismus

… erkannte schon Mark Twain (* 30. November 1835 in Florida, Missouri / † 21. April 1910 in Redding, Connecticut), weltbekannter US-amerikanischer Schriftsteller – vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von ‚Tom Sawyer‘ und ‚Huckleberry Finn‘. Mark Twain war ein Vertreter des Literatur-Genres „amerikanischer Realismus“ und ist besonders wegen seiner humoristischen – […]

Strasbourg – Porträt der First Lady exklusiv auf arte.tv: Im Rahmen des Programmschwerpunkts „Inside USA“, den ARTE anlässlich der bevorstehenden US-Wahl im TV zeigt, steht den Usern der ARTE Mediathek ab 14. Oktober 2020 exklusiv ein Porträt der aktuellen First Lady Melania Trump zur Verfügung. Ist Melania Trump nur Objekt der Begierde und Spielball des […]

… wusste schon Mark Twain (* 30. November 1835 in Florida, Missouri / † 21. April 1910 in Redding, Connecticut), weltbekannter US-amerikanischer Schriftsteller – vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von ‚Tom Sawyer‘ und ‚Huckleberry Finn‘. Mark Twain war ein Vertreter des Literatur-Genres „amerikanischer Realismus“ und ist besonders wegen seiner humoristischen – […]

Hamburg – Deutschlands derzeit erfolgreichste Komikerin Carolin Kebekus ist seit rund 20 Jahren im Geschäft. Im Titelinterview mit DB MOBIL (Ausgabe Juli & August, EVT 03.07.2020) berichtet sie von ihren Erlebnissen rund um die großen Themen der vergangenen Monate: Rassismus, Sexismus und widrige Produktionsbedingungen in Zeiten von Corona. Noch bis zum 09. Juli 2020 läuft […]

. Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen! Fange den Wind in deinen Segeln! Forsche! Träume! Entdecke!“ … . … sagte einst Mark Twain (* 30. November 1835 in Florida, Missouri / † 21. April 1910 in Redding, Connecticut), weltbekannter US-amerikanischer Schriftsteller – vor allem als Autor der Bücher über die […]

… sagte einst Mark Twain (* 30. November 1835 in Florida, Missouri / † 21. April 1910 in Redding, Connecticut), weltbekannter US-amerikanischer Schriftsteller – vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von ‚Tom Sawyer‘ und ‚Huckleberry Finn‘. Mark Twain war ein Vertreter des Literatur-Genres „amerikanischer Realismus“ und ist besonders wegen seiner humoristischen – […]

. … erkannte schon der amerikanische Geistliche und Politiker Harry Emerson Fosdick (* 24.05.1878 in Buffalo, New York / † 05.10.1969 in Bronxville, New York) Harry Fosdick wurde in den 1920er und 1930er-Jahren zu einer zentralen Figur in der fundamentalistischen – modernistischen Kontroverse innerhalb des amerikanischen Protestantismus und war einer der prominentesten liberalen Minister des […]


oben