Beiträge gekennzeichnet mit ‘Pablo Picasso

… sagte einst Pablo Picasso (*25. Oktober 1881 in Málaga, Spanien / †08. April 1973 in Mougins, Frankreich), spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer. Sein umfangreiches Gesamtwerk umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Collagen, Plastiken und Keramiken, deren Gesamtzahl auf 50.000 geschätzt wird. Es ist geprägt durch eine große Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen und Techniken. Die Werke aus seiner […]

Zu gewinnen ist Pablo Picassos Gemälde ‚Stillleben‘ aus dem Jahr 1921 im Wert von 1 Million Euro. Das Bild (22,9cm x 45,7cm) ist auf der Vorderseite datiert sowie signiert und kann bis zur Auslosung noch im Pariser Picasso-Museum bewundert werden. Ziel der Lotterie ist die Förderung eines gemeinnützigen Projekts der Hilfsorganisation CARE, das 200.000 Menschen […]

Ingelheim – Die Ausstellung „Mensch! Skulptur“ im jüngst eröffneten ‚Kunstforum Ingelheim‘ erfreut sich großen Zuspruchs. Schon weit mehr als 12.000 Gäste haben das frisch sanierte Alte Rathaus und den modernen Anbau besucht. Nach dreijähriger umfangreicher Grundsanierung und Erweiterung präsentiert sich das Alte Rathaus überzeugend verändert: Ein neuer Eingang mit großzügigem Foyer, ein zusätzlicher unterirdischer Ausstellungsraum, […]

Frankfurt am Main – Die Besucher der aktuellen Einzelausstellung zu Otto Waalkes‘ grandiosem Bildnerischem Werk erwartet ein weiteres Highlight: Das Caricatura Museum Frankfurt präsentiert eine neue Hängung der Dauerausstellung mit 141, teilweise noch nicht gezeigten Zeichnungen der Künstler der Neuen Frankfurter Schule. Originale von F.W. Bernstein, Robert Gernhardt, Chlodwig Poth, Hans Traxler und F.K. Waechter […]

„Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, im dunkeln Laub die Goldorangen glühn, ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht, Kennst du es wohl? Dahin! Dahin! Möcht‘ ich mit dir, o mein Geliebter, ziehn!“  (Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre) „SÜNDE UND ERKENNTNIS – Die […]

Dinard (Bretagne) – Urlauber können jetzt auf den Spuren Pablo Picassos im Badeort Dinard in der Bretagne wandeln. Fasziniert von den Körpern der badenden Frauen, die sich in den 1920er Jahren an der Smaragdküste immer freizügiger zeigten, verbrachte der berühmte Künstler zwischen 1922 und 1929 dreimal die Sommermonate im Nordwesten Frankreichs. Nun zeigt das Musée […]


oben