Beiträge gekennzeichnet mit ‘Osmanisches Reich

… sagte einst Mutter Teresa, Heilige Teresa von Kalkutta (* 26. August 1910 als Anjezë Gonxhe Bojaxhiu in Üsküb, Osmanisches Reich (heute Skopje, Nordmazedonien) / † 05. September 1997 in Kalkutta, Indien), indische Ordensschwester und Missionarin. Weltweit bekannt wurde Mutter Teresa durch ihre Arbeit mit Armen, Obdachlosen, Kranken und Sterbenden, für die sie 1979 den […]

… wusste schon Khalil Gibran (*06. Januar 1883 in Bischarri, Osmanisches Reich, heute Libanon / †10. April 1931 in New York City), libanesisch-US-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter. Die falsche Schreibweise ‚Kahlil Gibran‘ geht auf die Anglisierung seines Namens in der Bostoner Grundschule, die er besuchte, zurück. – Gibran emigrierte 1895 mit seiner Mutter, Schwestern und […]

… sagte einst Khalil Gibran (*06. Januar 1883 in Bischarri, Osmanisches Reich, heute Libanon / †10. April 1931 in New York City), libanesisch-US-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter. Die falsche Schreibweise ‚Kahlil Gibran‘ geht auf die Anglisierung seines Namens in der Bostoner Grundschule, die er besuchte, zurück. – Gibran emigrierte 1895 mit seiner Mutter, Schwestern und […]

… erkannte schon Khalil Gibran (*06. Januar 1883 in Bischarri, Osmanisches Reich, heute Libanon / †10. April 1931 in New York City), libanesisch-US-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter. Die falsche Schreibweise ‚Kahlil Gibran‘ geht auf die Anglisierung seines Namens in der Bostoner Grundschule, die er besuchte, zurück. Gibran emigrierte 1895 mit seiner Mutter, Schwestern und Halbbruder […]

. Mutter Teresa*) verfasste einst diese wunderbaren Zeilen:  Das Leben ist eine Chance – nutze sie!  Das Leben ist Schönheit – bewundere sie!  Das Leben ist Seligkeit – genieße sie!  Das Leben ist ein Traum – mach daraus eine Wirklichkeit!. .  Das Leben ist eine Herausforderung – stelle dich ihr!  Das Leben ist Pflicht – […]

… dieser wunderbare Satz stammt von Mutter Teresa! Am 26. August 1910 wurde Mutter Teresa als Anjezë (Agnes) Gonxha Bojaxhiu in Üsküp (heute Skopje) im Osmanischen Reich, auf dem Gebiet des heutigen Mazedonien, geboren. Gonxha (das albanische Wort für „Blütenknospe“) wuchs als Kind einer wohlhabenden katholischen albanischen Familie auf. Ihr Vater Nikollë Bojaxhiu, ein Kaufmann, […]


oben