Beiträge gekennzeichnet mit ‘Museum Wiesbaden

Wiesbaden – Ludwig Knaus zählte zu den bedeutendsten deutschen Malern im 19. Jahrhundert. Der in Wiesbaden 1829 geborene Künstler galt in seiner Zeit als der berühmteste Sohn der Stadt, der er sein ganzes Leben lang eng verbunden war. Mit seinen im In- und Ausland äußerst erfolgreichen „Sehnsuchtsbildern“ verhalf er der Genremalerei zu einer einzigartigen Popularität. […]

Wiesbaden – Alle Ameisen leben sozial, ihr Gemeinschaftsleben ist hochkomplex und ihr Sozialverhalten ausgefeilt. Aber das Sozialverhalten kann auch ausgebeutet werden. Ameisen schaffen es, Arbeiterinnen anderer Arten zu versklaven. Die Wirtsarten wehren sich mit Verhaltensänderungen und chemischen Abwehrsystemen. Auch rebellieren die Sklaven dagegen und die Gegenseite entwickelt dann neue Versklavungsstrategien. Nordamerikanische Sklavenhalter-Ameisen (1. Foto) stehlen in der Natur […]

Wiesbaden – Zum 01. März 2020 wird Dr. Andreas Henning, Jahrgang 1969, neuer Direktor des Museums Wiesbaden. Der gebürtige Berliner ist derzeit noch Kurator für italienische Malerei an der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Er setzte sich, wie Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn bei seiner Vorstellung im Landesmuseum betonte, gegen 25 Bewerber*innen durch. […]

Wiesbaden – Anlässlich des 150. Geburtstags des Malers Harald Sohlberg stellt das Landesmuseum erstmals auf dem europäischen Festland in einer großen Retrospektive Arbeiten des norwegischen Künstlers vor. Unter dem Titel „Mittsommernacht: Harald Sohlberg – Ein norwegischer Landschaftsmaler“ sind im Museum 51 Gemälde und 13 grafische Arbeiten versammelt. Einige Werke aus Privatsammlungen waren bislang noch nie […]

Wiesbaden – Das „Museum Wiesbaden“ präsentiert das Werk der US-amerikanischen Künstlerin Joanna Pousette-Dart (*1947) zum ersten Mal in Deutschland – eine echte Entdeckung! Die Künstlerin ergründet in ihren großformatigen Wandtafeln die Weite lichtdurchfluteter Landschaften. Die ausbalancierten Bogenformen der abstrakten, zugleich aber farbenfrohen Arbeiten laden die Betrachter ein, die Licht- und Farbspiele in immer neuen Variationen […]

Wiesbaden – Eva Hesse (1936-1970) zählt zu den bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die experimentierfreudige Künstlerin hat ein Gesamtwerk von einzigartiger Ästhetik und Sensibilität hinterlassen. „Ihre Arbeiten, vor allem ihre Skulpturen, entsprachen dem Lebensgefühl einer Generation, die zum Ende der 1960er-Jahre die etablierten gesellschaftlichen Normen zu durchbrechen versuchte“, erläutert Jörg Daur, stellvertretender Direktor des Museums […]

Wiesbaden – Wenn das Fernsehen das Bundeskanzleramt zeigt, ist häufig auch eine fünfeinhalb Meter hohe Skulptur aus rostigem Cortenstahl zu sehen. „Berlin“, so der Name der Skulptur, ist das bekannteste Werk von Eduardo Chillida in Deutschland und eine der letzten öffentlichen Arbeiten des Künstlers. Die ineinandergreifenden Stahlelemente der Großplastik erscheinen als Einheit – trotz räumlicher […]


oben