Beiträge gekennzeichnet mit ‘Museum Giersch

Frankfurt am Main – Bereits zum 25. Mal laden Frankfurter Museen zum Sommerferienprogramm ein: Vom 29. Juni bis 11. August 2019 können sich Kinder und Jugendliche in fantastischen Museumswelten begeistern lassen. „Was gibt es Schöneres, als seiner Fantasie Flügel zu verleihen: Ich lade alle jungen Forscherinnen und Forscher, Künstlerinnen und Künstler auch in diesem Jahr […]

Frankfurt am Main – Leo Frobenius (1873–1938) war der wohl bedeutendste wie auch umstrittenste deutsche Ethnologe zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Bereits in jungen Jahren fasste er den ehrgeizigen Plan, die Geschichte und Kulturen der afrikanischen Völker umfassend zu dokumentieren, zu ordnen, zu kategorisieren und der Welt in Büchern, Zeitungsartikeln und Ausstellungen zu präsentieren. Ein […]

Frankfurt am Main – Laut Prof. Dr. Hans Peter Hahn von der Goethe-Universität befindet sich das MUSEUM GIERSCH „in einer Metamorphose“- in einem Wandel von einem „Museum für regionale Kunst“ zu einem „universitären Wissenschaftsmuseum“. Das wird sehr deutlich an der gerade eröffneten Sonderausstellung „Faszination der Dinge – Werte weltweit in Archäologie und Ethnologie“. In dieser […]

Frankfurt am Main – Nie mit roten Scheuklappen … sondern Dinge zeigen, wie sie wirklich sind! Die Fotografin Inge Werth hielt mit ihrer Kamera eine bewegte Zeit gesellschaftlicher und politischer Umbrüche fest. Sie arbeitete als freie Bildjournalistin für Medien wie die „Frankfurter Rundschau“, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Die Zeit“ oder „Pardon“ und erfasste die Rebellion der […]

Frankfurt am Main – Ein halbes Jahrhundert nach dem legendären Jahr 1968 widmet das ‚Museum Giersch der Goethe-Universität‘ unter dem Obertitel „Freiraum der Kunst – Die Studiogalerie der Goethe-Universität Frankfurt 1964–1968“ der nahezu in Vergessenheit geratenen Studenten-Galerie eine Sonderausstellung. Die beeindruckende Schau zeichnet die Geschichte, Entwicklung und das Programm der vom Allgemeinen Studentenausschuss (AStA) und […]

Frankfurt am Main – Der Maler Eric Isenburger und seine Ehefrau und Muse, die Ausdruckstänzerin Jula Isenburger, zählen zu den nahezu völlig vergessenen Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. In Frankfurt am Main, der Geburtsstadt Erics, widmet ihnen das ‚Museum Giersch der Goethe-Universität‘ nun erstmalig eine umfassende, retrospektive Ausstellung. Im Fokus stehen die bewegte Lebensgeschichte sowie das […]

Frankfurt am Main – Ludwig Meidner (1884–1966) zählt zu den herausragenden deutschen Künstlern der Moderne. Sein Werk und seine jüdische Biographie stehen exemplarisch für die gesellschaftlichen Brüche, mit denen Künstlerinnen und Künstler im Deutschland der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts konfrontiert waren. Mit seismographischem Gespür hat er die katastrophalen Erschütterungen der Zeit früh erfasst und […]


oben