Beiträge gekennzeichnet mit ‘Kunst

Frankfurt am Main – Das Foto-Fachmagazin DOCMA hat die Gewinner*innen des diesjährigen DOCMA Awards ausgezeichnet. Unter dem Motto „Remix Culture“ haben die Teilnehmer*innen des Wettbewerbs mehr als tausend Werke erstellt, die von einer Expertenjury gründlich bewertet wurden. Alle 15 hochqualitativen Siegerarbeiten sind bis zum 01. Dezember 2019 im Museum für Kommunikation Frankfurt zu sehen. Der […]

Kronberg im Taunus – In ihrem Finanz-Center (FC) Kronberg, Frankfurter Straße 7, stellt die Nassauische Sparkasse (Naspa) einen kleinen Querschnitt historischer Außenwerbung aus der Zeit von 1880 bis 1950 aus. Anlass ist das 150-jährige Jubiläum des BDS*) Bund der Selbständigen Kronberg im Taunus e.V. – Zu sehen sind u.a. Zweigstellenschilder, Werbetafeln und -schilder, Neonleuchtröhrenreklame und […]

Frankfurt am Main – Menschen sind auf der ganzen Welt ständig in Bewegung. Mit ihnen wandern auch Lebensstile, Sprachen, Musik, Kunst und Handwerk. Vieles, was für eine Kultur als „authentisch“ gilt, erweist sich auf den zweiten Blick als „Import“. Ausgehend von den eigenen Sammlungen greift das Weltkulturen Museum assoziativ Fragen auf, die zeigen, wie die […]

Frankfurt am Main – HOUSE OF NORWAY – Das ‚Museum Angewandte Kunst‚ widmet vom 11. Oktober 2019 bis 26. Januar 2020 seine gesamte Ausstellungsfläche Norwegen, dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019. Als HOUSE OF NORWAY versammelt es herausragende Positionen aus Kunst, Design, Kunsthandwerk und Architektur. Die Ausstellung wird begleitet von Veranstaltungen, Vorträgen, Führungen und Workshops: […]

… erkannte schon John Ruskin (* 08. Februar 1819 in London; † 20. Januar 1900 in Brantwood, Lake District in Cumbria), britischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph. John Ruskin war das einzige Kind des wohlhabenden Sherry-Importeurs John James Ruskin und dessen Ehefrau Margaret, geb. Cox. Der Wunsch seiner Mutter war, dass John dereinst in den […]

… wusste schon Johann Friedrich Ludwig Christoph Jahn, bekannt als „Turnvater Jahn“ (* 11. August 1778 in Lanz/Prignitz; † 15. Oktober 1852 in Freyburg/Unstrut), deutscher Pädagoge, nationalistischer Publizist und Politiker. Er initiierte die deutsche Turnbewegung, die mit der frühen Nationalbewegung verknüpft war, um die deutsche Jugend auf den Kampf gegen die napoleonische Besetzung vorzubereiten. Aus […]

Frankfurt am Main – Premiere am Freitag, 26. April 2019, 19:30 Uhr, Historisches Museum Frankfurt (HMF), Neues Ausstellungshaus, Ebene 0: »Weiße Flecken« von Martina Droste und Philipp Boos – Jugendperformanceprojekt im Rahmen der Ausstellung »Vergessen – Warum wir nicht alles erinnern« Zwölf Jugendliche befragen die Sonderausstellung »Vergessen – Warum wir nicht alles erinnern« anhand der […]


oben