Beiträge gekennzeichnet mit ‘Krieg

Der „Internationale Tag der Optimisten“ findet zwar erst wieder am 10. Oktober statt, aber es ist gar nicht nötig, so lange zu warten. Zufriedenheit und Freude kann auch vorher schon gelebt werden. Hier sind einige Tipps, wie Sie dem Optimismus näherkommen und welche positiven Dinge Sie unternehmen können! Den Optimismus lernen Dr. Annette Rosch, Beauftragte […]

Berlin – Weltweit waren 2017 fast 70 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Konflikten. Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl um drei Millionen erhöht, hauptsächlich durch die Zuspitzung der Lage im Südsudan, in Syrien und Myanmar. Mit der Zahl der Flüchtlinge stieg auch die Zahl der Hungernden weltweit um 38 Millionen auf […]

… betonte sie schon als junge Frau! Bertha Sophia Felicita Freifrau von Suttner, geborene Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau – * 09.06.1843 in Prag / † 21.06.1914 in Wien) war eine österreichische Schriftstellerin und engagierte Friedensforscherin (1905 wurde sie als erste Frau mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Im Alter von 46 Jahren veröffentlichte sie den […]

… was für eine weise und wahre Aussage von Stefan Zweig (* 28. November 1881 in Wien; † 23. Februar 1942 in Petrópolis, Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien)! Nach und nach entwickelte Stefan Zweig eine markante Schreibweise, die behutsame psychologische Deutung mit fesselnder Erzählkraft und brillanter Stilistik verband. Neben eigenen Erzählungen und Essays arbeitete Zweig […]

Osnabrück – „terre des hommes“ wurde 1967 unter dem Eindruck des Krieges in Vietnam gegründet, um verletzten Kindern zu helfen. Heute schützt ‚terre des hommes‘ in über 400 Projekten weltweit Kinder vor Gewalt und Ausbeutung und sorgt für ihre Gesundheit und Ausbildung. Im kommenden Jahr feiert das „Internationale Kinderhilfswerk terre des hommes Deutschland“ nun sein […]

Berlin – Internationaler Tag des Ehrenamtes am 05.12.: Das bürgerliche Engagement ist für Städte und Gemeinden, die ehrenamtliche Wahrnehmung von Aufgaben und das, was Bürgerinnen und Bürger freiwillig für ihr Gemeinwesen leisten, unverzichtbar. „Ohne die große Zahl freiwillig engagierter Bürger/-innen wären die Kommunen um eine Vielzahl von sportlichen, kulturellen, Bildungs- und Freizeitangeboten ärmer … „, […]

… betonte schon Helmuth Graf von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall und Chef des Generalstabes. (*26.10.1800 in Parchim, Mecklenburg, † 24.04.1891 in Berlin). In dieser Funktion hatte er maßgeblichen Anteil an den Siegen in den drei Einigungskriegen. Auch war er als Schriftsteller tätig. Helmuth (Karl Bernhard) von Moltke stammte aus der Familie von Moltke, die zum mecklenburgischen […]


oben