Beiträge gekennzeichnet mit ‘Ina Hartwig

Frankfurt am Main – Großer Ankauf für das Caricatura Museum – Kulturdezernentin Ina Hartwig stellte gemeinsam mit dem Leiter des Caricatura Museums Frankfurt, Achim Frenz, den neuen Ankauf für das Museum vor. Dem Caricatura ist es erstmals durch den von Kulturdezernentin Ina Hartwig neu geschaffenen Ankaufsetat möglich, Kunstwerke für die eigene Sammlung zu erwerben und […]

Frankfurt am Main  –  Der Magistrat der Stadt Frankfurt ist der Empfehlung von Kulturdezernentin Ina Hartwig gefolgt und hat einer frühzeitigen Vertragsverlängerung von Bernd Loebe als Intendant und Geschäftsführer der Städtischen Bühnen zugestimmt. Damit leitet Bernd Loebe über August 2023 hinaus für weitere fünf Jahre – bis August 2028 – die Oper Frankfurt. „Während seiner […]

Frankfurt am Main – Im Mittelpunkt steht im 11. Jahr von „Frankfurt liest ein Buch“ (24. Oktober bis 01. November 2020) die Publikation »Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind« von Erich Kuby (mit einem Essay von Jürgen Kaube, 320 Seiten. Gebunden. Lesebändchen. – € 22,- € / ISBN: 978-3-89561-028-8, Verlag Schöffling & Co.) Rosemarie Nitribitt […]

Frankfurt am Main – Der Ankauf neuer qualitativer Kunstwerke ist vielen Museen heutzutage oft nur mit großzügiger Unterstützung von Mäzenen und Förderkreisen möglich. Ihre Ankaufbudgets sind in den letzten Jahren derartig geschrumpft, dass sie für den Erwerb von wichtigen Arbeiten, um die Sammlungen zu ergänzen bzw. zu aktualisieren, auf externe finanzielle Hilfe angewiesen sind. – […]

Frankfurt am Main – So groß wie eine Scheckkarte und strahlend gelb: Ab 02. Juni 2020 ist das Kultur- und Freizeitticket (KUFTI) der Stadt Frankfurt am Main erhältlich – ein deutschlandweit einmaliges Angebot, das Signalwirkung haben wird. „Rund 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Frankfurt zahlen dann in über 30 Museen der Stadt und […]

Frankfurt am Main – Kulturfans sind traurig: Die MuseumsuferCard in der Tasche, stehen sie derzeit bei den Museen vor verschlossenen Türen. Normalerweise ermöglicht die Karte der Stadt Frankfurt den Eintritt in 37 Museen und lädt dazu ein, äußerst interessante Dauer- und Sonderausstellungen zu besuchen, doch damit ist mit Beginn der Corona-Pandemie leider erst einmal Schluss. […]

Mitteilung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt am Main vom 13.03.2020:  „Aufgrund der besorgniserregenden Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 hat das Kulturamt beschlossen, „literaTurm 2020“ in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen. – Das 10. „Literaturfestival FrankfurtRheinMain“ findet mit einer Neuauflage im kommenden Jahr statt. Als Ersatzangebot werden Gespräche mit ausgewählten Festival-Mitwirkenden im Hörfunk beim Medienpartner hr2-kultur […]


oben