Beiträge gekennzeichnet mit ‘Gott

. „Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, Mensch freue dich auf’s neue, Und war es schlecht – Ja, dann erst recht!“ … sagte einst so treffend Albert Einstein. . Und Hoffmann von Fallersleben verfasste zum NEUEN JAHR diese fröhlichen Zeilen: . „Das alte Jahr vergangen ist, das neue Jahr beginnt. Wir danken Gott zu dieser Frist. […]

Hannover – Zum 1. Advent starten Christinnen und Christen mit festlichen Gottesdiensten in den rund 14.000 evangelischen Kirchengemeinden in Deutschland in ein neues Kirchenjahr. Jesus Christus werde in Kirche und Gesellschaft dringend gebraucht, sagt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm in seiner Adventsbotschaft. „Wir brauchen ihn in unseren Städten, Dörfern […]

. … diese wunderbaren Worte stammen von Hl. Edith Stein, deutsche Theologin und Philosophin – Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD, oder Teresia Benedicta vom Kreuz (* 12. Oktober 1891 in Breslau; † 09. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau). Hl. Edith Stein war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die Taufe […]

Hamburg – Der beliebte Kammersänger Günter Wewel hat inzwischen eine neue Liebe gefunden – vergessen wird er seine Frau Gisela trotzdem nicht. Im Gespräch mit der aktuellen NEUE POST erzählt der „Kein schöner Land„-Moderator, was er in seinem Leben am meisten bereut: „Jedes Mal, wenn ich irgendwo Kinder sehe, werde ich etwas wehmütig. Das Einzige, […]

Wetzlar – Viele Menschen verlieren die Freude und den Glauben, weil sie die Beziehung zu Gott vernachlässigen. Unser Leben kann jedoch nicht gesund sein, wenn wir geistige Nahrung vernachlässigen  Einfach, ehrlich und konkret kann ich GOTT sagen, was mir wichtig ist. Mit meinen eigenen Worten. Gerade wie ich es möchte und wie es mir am […]

… diese wunderbaren Worte stammen von Thérèse von Lisieux (* 02. Januar 1873 in Alençon, Frankreich; † 30. September 1897 in Lisieux, Frankreich), eine französische Karmelitin. Sie wird in der römisch-katholischen Kirche als Heilige und Kirchenlehrerin verehrt. Thérèse sah ihren Lebensweg als einen Weg der Hingabe an Gott und die Mitmenschen, die sich gerade in […]

. GOTT schuf unsere wunderbare Welt mit grünen Bäumen, mit hohen Bergen, mit Seen – zum Betrachten und Träumen.. . Dann machte er Pause, denn es fehlte etwas – Zum Lachen, zum Singen, zum Tanzen zur Freude. . GOTT überlegte: ‚Wer geht in den Wald, auf Wiesen, um Blumen zu pflücken, wen sollen die Berge, […]


oben