Beiträge gekennzeichnet mit ‘Gesellschaftskritik

… erkannte schon der deutsche Schriftsteller Jean Paul (* 21. März 1763 in Wunsiedel / † 14. November 1825 in Bayreuth – eigentlich Johann Paul Friedrich Richter). Die von ihm gewählte Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück. Bei den einen erntete Jean Paul höchste Verehrung, bei anderen Kopfschütteln und Desinteresse. […]

… erkannte schon Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin / † 20. September 1898 in Berlin), deutscher Schriftsteller, Journalist, Erzähler, Theaterkritiker und approbierter Apotheker. Fontane gilt als der herausragende Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. In seinen Romanen, die großenteils erst nach seinem 60. Lebensjahr entstanden, charakterisiert er die Figuren, indem er ihre […]

… erkannte schon Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin / † 20. September 1898 in Berlin), deutscher Schriftsteller, Journalist, Erzähler, Theaterkritiker und approbierter Apotheker. Fontane gilt als der herausragende Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. In seinen Romanen, die großenteils erst nach seinem 60. Lebensjahr entstanden, charakterisiert er die Figuren, indem er ihre […]

… wusste schon Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin / † 20. September 1898 in Berlin), deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker. Fontane gilt als der herausragende Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. In seinen Romanen, die großenteils erst nach seinem 60. Lebensjahr entstanden, charakterisiert er die Figuren, indem er ihre Erscheinung, ihre Umgebung […]

… wusste schon der deutsche Schriftsteller Jean Paul (* 21. März 1763 in Wunsiedel / † 14. November 1825 in Bayreuth – eigentlich Johann Paul Friedrich Richter). Die von ihm gewählte Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück. Bei den einen erntete Jean Paul höchste Verehrung, bei anderen Kopfschütteln und Desinteresse. […]

… erkannte schon der deutsche Schriftsteller Jean Paul (* 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth – eigentlich Johann Paul Friedrich Richter). Die von ihm gewählte Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück. Bei den einen erntete Jean Paul höchste Verehrung, bei anderen Kopfschütteln und Desinteresse. Er […]

… erkannte schon Jean Paul (* 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth – eigentlich Johann Paul Friedrich Richter), deutscher Schriftsteller. Sein Werk steht literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik. Die von ihm gewählte Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück. Jean Paul nimmt in […]


oben