Beiträge gekennzeichnet mit ‘Französische Revolution

… sagte einst Jules Michelet (* 21. August 1798 in Paris / † 09. Februar 1874 auf Hyères, Frankreich), französischer Historiker des 19. Jahrhunderts. Michelet war ein Verfechter der Demokratie, patriotisch bzw. nationalistisch gesinnt und ebenso heftiger Gegner der Klerikalen. In seinen Werken deutete er die Geschichte Frankreichs in diesem Sinne: Hauptakteur ist das Volk […]

… erkannte schon Napoleon I. Bonaparte (* 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika; † 05. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), französischer General, Staatsmann und Kaiser. Aus korsischer Familie stammend, stieg Bonaparte während der Französischen Revolution in der Armee auf. Er erwies sich als ein militärisches Talent ersten Ranges. Vor […]

… wusste schon Napoleon I. Bonaparte (* 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika; † 05. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), französischer General, Staatsmann und Kaiser. Aus korsischer Familie stammend, stieg Bonaparte während der Französischen Revolution in der Armee auf. Er erwies sich als ein militärisches Talent ersten Ranges. Vor […]

… erkannte schon Nicolas de Chamfort (* 06. April 1741 in Clermont, Auvergne / † 13. April 1794 in Paris), französischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und der Französischen Revolution. Chamfort wirkte als Hauslehrer, zuerst 1761 in Köln, später in Paris. Bereits mit 24 Jahren hatte er auf den Pariser Bühnen 1764 Erfolg mit […]

… diese Erkenntnis stammt von Voltaire (1694 – 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph, Historiker und Geschichts-Schriftsteller . Er ist einer der meistgelesenen und einflussreichsten Autoren der französischen und europäischen Aufklärung. Das 18. Jahrhundert nennt man in Frankreich auch „das Jahrhundert Voltaires“ (le siècle de Voltaire). Als Lyriker, Dramatiker und Epiker schrieb er in erster […]


oben