Beiträge gekennzeichnet mit ‘Expressionismus

Wiesbaden – Das Museum Wiesbaden präsentiert in der Doppelretrospektive „Lebensmenschen – Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin“ erstmals das Oeuvre des Künstlerpaars Seite an Seite in einer gemeinsamen Schau. Die beiden zählen zu den führenden Künstlerpositionen des Expressionismus und waren entscheidend für die Entwicklung der Modernen Kunst. Bislang wurde die Partnerschaft dieser „Lebensmenschen“ jedoch […]

Frankfurt am Main – Der Zeichnung kommt im 20. Jahrhundert eine besondere Rolle zu. Sie ist seit jeher Medium des Suchens, Erfindens und Experimentierens. In der Moderne gewinnt sie zudem an Eigenständigkeit und Autonomie und wird – vor allem in Zeiten staatlicher Überwachung und Unterdrückung – zu einem Medium des freien Denkens. In ihrer Vielfalt […]

Wiesbaden – Die Sonderausstellung „Der Garten der Avantgarde – Heinrich Kirchhoff: Ein Sammler von Jawlensky, Klee, Nolde …“ lockte über 50.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland in das Wiesbadener Museum. Die großartige Schau würdigte den Sammler Heinrich Kirchhoff, der die Moderne nach Wiesbaden brachte, als einen der bedeutendsten Wiesbadener Bürger der ersten […]

Wiesbaden – Das Phantastische und Skurrile im Werk des Farbenmagiers! … Da das alte Rathaus in Nieder-Ingelheim zurzeit saniert wird und Ausstellungen dort nicht gezeigt werden können, sind die ‚Internationalen Tage Ingelheim‘ in diesem Jahr zu Gast im Museum Wiesbaden. Die Schau „Emil Nolde. Die Grotesken“ ist bis zum 09. Juli 2017. Der Künstler wurde […]

Es war vorauszusehen, daß die  Kirchner-Ausstellung verlängert werden mußte, denn weit über  100.000 Besucher kamen bisher ins Städel Museum nach Frankfurt am Main. Knapp zwölf Wochen nach Eröffnung der Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner. Retrospektive“ haben bereits 100.000 Kunstinteressierte die über 180 Werke umfassende Schau des bedeutenden deutschen Expressionisten im Städel Museum besucht. Im Durchschnitt zählt […]


oben