Beiträge gekennzeichnet mit ‘Erwartungen

Frankfurt am Main – Festveranstaltung mit 600 Schülern zum Jubiläum am 23. Mai 2019 in der Paulskirche! Eine Veranstaltung der Stiftung Polytechnische Gesellschaft und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Kultusministerium und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland vom Parlamentarischen […]

München – „Sich selbst und seine Erwartungen zu kennen ist eine entscheidende Voraussetzung für ein rundum glückliches, zufriedenes und freies Leben“, schreibt die Bestsellerautorin Gretchen Rubin in ihrem neuesten Sachbuch „Die 4 Happiness-Typen – Wie Erwartungen unsere Glücksfähigkeit prägen“. Sie analysiert in dem flüssig geschriebenem Buch unter anderem die Fragen: Wie gehen wir mit Erwartungen […]

Frankfurt am Main – Das Auto von morgen ist nicht grün, sondern smart! – Erneut bietet Thomas Kremer, Präsident ‚Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V.‚, seinen Mitgliedern und Gästen mit Guido Reinking einen herausragenden Referenten … am Dienstag, 23. Januar 2018, 18:30 Uhr, Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt am Main. Guido Reinking beleuchtet in seinem Vortrag die […]

Hamburg – Oder: „Du musst deine innere Ruhe und das Glück in dir finden.“ Dies sind nur einige ‚Verpflichtungen des Lebens‘, die die Werke des Bestsellerautors Jorge Bucay prägen und die er in der neuen ‚Happinez‘ vorstellt. Demnach ist jeder Mensch nicht nur dazu angehalten, sondern sogar dazu verpflichtet, glücklich zu sein. Wie dies gelingen […]

Überfordere dich nicht mit Wunschträumen, bleibe realistisch und schau auf das, was im Augenblick nötig und möglich ist. Denn viele Ängste kommen aus falschen Erwartungen und Vorstellungen. Sie machen dich an Leib und Seele kaputt und nähren deinen Verdruss. Bei aller Übung von Selbstdisziplin sei freundlich zu dir selbst. Du bist ein Kind der Schöpfung, […]

Weihnachten ist ein besonderes Fest! Auf einmal verbringen wir viel mehr Zeit als sonst mit unseren Lieben, die wir im Alltag häufig nicht so oft sehen. Und dann fehlt – vom Essen einmal abgesehen – auch noch jegliche Ablenkung. Da prallen schon einmal Welten aufeinander! Was kann man also tun, um diese intensive Zeit friedlich zu gestalten? […]


oben