Beiträge gekennzeichnet mit ‘Depressionen

Baierbrunn – Wer sich über anhaltendes Piepen, Rauschen oder Summen im Ohr ständig ärgert, gerät in einen Teufelskreis, der die Töne im Ohr noch verstärkt. Patienten können lernen, dem ‚Dauerton im Ohr‘ weniger Aufmerksamkeit zu schenken.  Doch selbst wenn bei permanenten Ohrgeräuschen keine Aussicht auf Heilung besteht, „kann man lernen, einen chronischen Tinnitus auszublenden“, erklärt […]

Baierbrunn – Sich informieren – ohne krank zu werden! – Statt nur über Katastrophen zu berichten, sollten Medien nach Antworten und Lösungen suchen. Oft jagt eine schlimme Nachricht die andere – besonders zu Beginn der Corona-Pandemie war dies der Fall: „Viele haben in Zeiten von Smartphone und 24-Stunden-Erreichbarkeit im Minutentakt Nachrichten konsumiert, gelesen, gehört, geschaut“, […]

München – Yoshifumi Miyazaki gilt als einer der weltweit führenden Experten zum Thema „Shinrin Yoku“ (japanisch für „Waldbaden“). Der bekannte Wissenschaftler ist Universitätsprofessor, Forscher und stellvertretender Direktor des Zentrums für Umwelt, Gesundheit und Feldforschung an der Chiba Universität – und befasst sich seit Jahren intensiv mit der Kernfrage der Natur-/Waldtherapieforschung: „Wie beeinflusst die Natur den Menschen?“ […]

Auch in der Medizin werden  „Vaporizer“ angewandt … hier werden sie zur Inhalation von Wirkstoffen eingesetzt – zum Beispiel bei Narkosegeräten … oder auch zum Konsum von Tabak. Die Inhalation von Kräutern mit einem „Vaporizer“ ist besonders gesundheitsfördernd – eine großartige Aromatherapie und natürliche Heilmethode zugleich! Über 15 Heilkräuter helfen bei Erkältungen, Depressionen, erhöhter Körpertemperatur, […]

… was für eine weise und wahre Aussage von Stefan Zweig (* 28. November 1881 in Wien; † 23. Februar 1942 in Petrópolis, Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien)! Nach und nach entwickelte Stefan Zweig eine markante Schreibweise, die behutsame psychologische Deutung mit fesselnder Erzählkraft und brillanter Stilistik verband. Neben eigenen Erzählungen und Essays arbeitete Zweig […]

Chia-Samen wurden über Tausende von Jahren in Mexiko und Südamerika als Kraft und Ausdauernahrung verzehrt. Wer ihn aß, stand in dem Ruf, übermenschliche Kräfte zu besitzen. Das Wort „Chia“ stammt aus dem Wortgebrauch der Maya und bedeutet soviel wie „Stärke“. Erstmals wurde Chia-Samen von aztekischen Kriegern konsumiert. Als deren Nahrungsmittelvorräte in Kriegszeiten zur Neige gingen, […]

„Gute Erziehung ergibt sich von selbst, wenn Eltern wirklich ‚groß‘ und Kinder wirklich ‚klein‘ sind“, so Thomas Schäfer. Eine Studie der Zeitschrift „stern“ belegt: Nicht Schule und Terminstress überfordern unsere Kinder, sondern Mütter und Väter, die ihrer klaren Führungsrolle nicht nachkommen. Kinder sehnen sich nach starken Eltern und Vorbildern. Doch wir behandeln sie als ‚Partner‘, […]


oben