Bild: Königsteiner Akademie

Königstein im Taunus – Im „Königsteiner Dialog-Training®“ erleben und erfahren Sie, wie Sie Ihren persönlichen Dialogstil individuell weiterentwickeln können.

Aus eigener Erfahrung weiß Wilhelm Engel*), Leiter und Gründer der „Königsteiner Akademie, dass ein großer Teil der innerbetrieblichen Störungen auf zwischenmenschliche Differenzen und unergiebige Dialogführung zurückzuführen sind. – Mitarbeiter mit emotionaler Kompetenz sind erfolgreicher!

„Der entscheidende Unternehmensfaktor ist der Mensch. Denn Menschen entwickeln die Ideen, treffen die Entscheidungen und führen die Geschäfte. Sie planen, kommunizieren und handeln. Und sie prägen das Image ihres Unternehmens. Damit in der täglichen Kommunikation der Funke überspringt, stärken wir in unseren Trainingsseminaren die persönlichen Voraussetzungen für eine authentische und überzeugende Dialogführung“, betont Wilhelm Engel.

Wirkungsvoll aufeinander aufbauende Dialogübungen schaffen Schritt für Schritt die Voraussetzung für einen authentischen Dialogstil. Das Prinzip „Lernen durch Erleben“ und der intensive Erfahrungsaustausch steigern die kommunikativen Fähigkeiten auf eine motivierende und nachhaltige Weise. Durch die Strategie der kleinen Schritte können die einzelnen Seminarziele ohne Stress und Überforderung erreicht werden.

Die im Seminar entwickelten Fähigkeiten sind anschließend sofort einsetzbar. – Die Stufe 1 ist der erste Teil eines ‚fünfstufigen Seminarkonzeptes‘. Aber auch für sich allein ist die Seminarstufe 1 ein kraftvoller Impuls zur Steigerung der kommunikativen Fähigkeiten.

Weitere Informationen zu allen „fünfstufigen Seminarkonzepten“ und aktuellen „Seminar-Terminen“ unter:  www.koenigsteiner-akademie.de

Wilhelm Engel • Bild: Königsteiner Akademie

*) Bereits im Jahre 1974 gründete Wilhelm Engel mit Pädagogen, Ärzten und Weiterbildungsexperten in Königstein im Taunus ein Seminarinstitut, das die Teilnehmer befähigt, ihre persönlich-soziale Kompetenz aus sich selbst heraus weiterzuentwickeln. – Und 1984 gründete er die „Königsteiner Akademie“. – In Anlehnung an seine Erfahrungen als Sporttrainer hat sich Wilhelm Engel für das hocheffiziente Unterrichtskonzept „Lernen durch Erleben“ entschieden.

1995 wurde das Königsteiner Dialog-Training® zu einem Lizenzsystem ausgebaut. So führt zum Beispiel die Universität Siegen bereits seit 1998 Dialogseminare für Pädagogikstudenten und Mitarbeiter der Universität durch.

ka/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountaid=’mad03′]

Arthur Schopenhauer Bild: Jules Lunteschütz (1822–1893), Schopenhauer 2, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

… wusste schon Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer (* 22. Februar 1788 in Danzig / † 21. September 1860 in Frankfurt am Main).

Schopenhauer sah sich selbst als Schüler und Vollender Immanuel Kants, dessen Philosophie er als Vorbereitung seiner eigenen Lehre auffasste. Weitere Anregungen bezog er aus der Ideenlehre Platons und aus Vorstellungen östlicher Philosophien. Innerhalb der Philosophie des 19. Jahrhunderts entwickelte er eine eigene Position des Subjektiven Idealismus und vertrat als einer der ersten Philosophen im deutschsprachigen Raum die Überzeugung, dass der Welt ein irrationales Prinzip zugrunde liege.

Arthur Schopenhauer war ein Einzelgänger. In Frankfurt war der Gelehrte nach Einschätzung von Chronisten ein „verkannter Niemand“. Zeitlebens hielt er sich einen Pudel. Dessen Name war immer ‚Atman‘ („Weltseele“). Wenn ein Hund starb, was etwa alle zehn Jahre vorkam, erwarb er jeweils einen ähnlich aussehenden Pudel. Schopenhauer war der philosophischen Auffassung, dass jeder Hund gleichzeitig jeden anderen Hund enthalte. „Des Pudels Kern“ (Goethe) ging also nie verloren. Für Menschen galt ihm sinngemäß das Gleiche. Wie er gestikulierend im Selbstgespräch mit seinem Pudel am Mainufer spazierte, hat unter anderem der Lokaldichter Friedrich Stoltze bespöttelt.

Schopenhauers Tagesablauf war strukturiert: Morgens die Arbeit am Schreibtisch, Flötespielen regelmäßig vor dem Mittagessen. Die Mahlzeiten soll Schopenhauer nach der Überlieferung seiner Biographen stets in Gasthäusern eingenommen haben, bevor er einen zweistündigen Spaziergang mit seinem Pudel machte. 

Über „die Frauen“ äußerte er sich häufig negativ: „ … Weder für Musik, noch Poesie, noch bildende Künste haben sie wirklich und wahrhaftig Sinn und Empfänglichkeit; sondern bloße Aefferei …“ – Ihm zufolge sind über sexuelle Leidenschaft hinausgehende Liebesbeziehungen zwischen Männern und Frauen nicht möglich:Alle Verliebtheit, wie ätherisch (fein, geistig) sie sich auch gebärden mag, wurzelt allein im Geschlechtstriebe.“ – (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Bild: pxhere

Hamburg – Wildbienen fliegen auf Hagenbecks Tierpark. – Studie der Deutschen Wildtier Stiftung zeigt hohe Artenvielfalt der Wildbienen und Wespen.

In Zoologischen Gärten findet man seltene Wildtiere, die von Pflegern gehätschelt, gefüttert und von Besuchern bewundert werden. Andere Exoten werden gar nicht gesehen – doch im Tierpark Hagenbeck leben die seltensten Wildtiere völlig im Verborgenen.

Selbst der Zoodirektor wusste bis vor kurzem nichts von ihrer Existenz. Nun liegen die Ergebnisse der neuesten Studie ,Die Wildbienen– und Wespenfauna des Tierparks Hagenbeck‘ vor. Die Stars der Studie sind die Wald-Pelzbiene Anthophora furcata, die Glockenblumen-Sägehornbiene Melitta haemorrhoidalis und die Belgische Stielgrabwespe Mimumesa bruxellensis. Selbst Wildbienen-Experten haben mit diesen herausragenden Funden nicht gerechnet.

Exotische Welten mitten in Hamburg! – „Allein diese drei Arten zeigen, welch ein Potential Zoologische Gärten für den Erhalt der Insektenvielfalt haben können“, sagt Manuel Pützstück, Projektleiter Wildbienen der Deutschen Wildtier-Stiftung. Aus vergleichbaren Untersuchungen sind in Hamburg derzeit nur zwei Gebiete mit einer höheren Artenzahl bekannt – darunter ein Naturschutzgebiet.

Über ein Jahr lang wurde die Wildbienen- und Wespenfauna auf dem Gelände des Tierparks und auf den für die Futterproduktion bewirtschafteten Wiesen untersucht. Das Ergebnis: 145 zum Teil hochbedrohte Arten leben auf den Flächen des Tierparks Hagenbeck. Allein der Nachweis der Belgischen Stielgrabwespe Mimumesa bruxellensis ist eine Sensation – es war bisher nicht bekannt, dass die kleine, schwarz-rot gefärbte Grabwespe überhaupt in Hamburg vorkommt.

Für den Tierpark Hagenbeck ist das Ergebnis ein positives Signal, das über die Grenzen Hamburgs hinausstrahlt. – „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem gemeinsam erarbeiteten Wildbienenlehrpfad nicht nur unseren Besuchern spannende Informationen an verschiedenen Standorten im Tierpark anbieten können, sondern dass Hagenbeck eine solche Vielzahl an unterschiedlichen Wildbienen beherbergt. Mit der insektenfreundlichen Gestaltung unseres Tierparks und einer schonenden Bewirtschaftung der Wiesen zeigen wir, dass Zoologische Gärten ebenfalls einen großen Beitrag zur Erhaltung von Wildbienen und Wespen leisten können“, sagt Dr. Adriane Prahl, Tierärztin des Tierparks Hagenbeck.

In Deutschland leben 585 Wildbienenarten.

Sie benötigen eine große Strukturvielfalt für Nistmöglichkeiten (z.B. Hecken, Altholz, offene Rohbodenflächen) und ein reichhaltiges Nahrungsangebot, um ihre hohen Ansprüche an den Lebensraum zu erfüllen. Die meisten Wildbienenarten in Deutschland werden immer seltener. Etwa die Hälfte der Arten steht auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten Deutschlands, einige Arten sind bereits ausgestorben. Die Deutsche Wildtier-Stiftung engagiert sich seit 2015 im Wildbienenschutz und ist neben Hamburg auch in Berlin und München aktiv.  –  www.DeutscheWildtierStiftung.de

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accounta id=’mad03′]

Ein einmaliges Erlebnis für passionierte Radfahrer ist eine abendliche Radtour über die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas • Bild: © mk Salzburg

Kastelruth (Südtirol) – Die italienische Marktgemeinde Kastelruth in der Nähe von Bozen ist ein bekannter Tourismusort und dank der „Seiser Alm“ die größte Hochalm Europas.

Gemeinsam mit „Gröden“ bildet die „Seiser Alm“ ein Mountainbike-Eldorado mit rund 1.000 Kilometer Radtouren in zwei Höhenlagen und in einer einzigartigen Landschaft. Rund 200 bis 500 Höhenmeter „bewältigen“ die sanften Rad-Ausflüge. Wer die Herausforderung sucht, kann bis zu 2.500 Höhenmeter im Sattel überwinden.

Hier wird in die Pedale getreten – ob auf knackigen Trails, rasanten Abfahrten und anspruchsvollen Climbs oder gemütlichen, familienfreundlichen Routen. Natürlich darf auch ein bisschen „nachgeholfen“ werden: Die meisten Sommer-Bergbahnen bieten – teilweise sogar kostenlos – den Bike-Transport an, damit die Radfahrer schneller an aussichtsreicher Höhe gewinnen.

Die ortsansässigen Radverleihe haben neben klassischen Mountainbikes von Top-Marken auch exklusive E-Bikes im Programm. Bei geführten Radtouren kann die vielfältige Bike-Natur zusammen mit einem Profi erkundet werden. Und wer es genau wissen möchte, der kommt in die Bike-Schule, wo man alles über die richtige Technik für noch mehr Fahrspaß erfährt.

Gäste z.B. des Hotel Steger-Dellai wohnen in bester Lage direkt am Radwege-Netz. Sie starten an der Hoteltür in das Naturerlebnis auf zwei Rädern. Ein eigener Bikekeller und eine E-Ladestation für E-Bikes im Hotel sorgen für praktischen Komfort.

Auch ein Naturbadeteich direkt beim Hotel ist ein Refugium, um an der frischen Bergluft zu entspannen und die Idylle der Seiser Alm auf sich wirken zu lassen. Dazu kommen die kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses. Tage im Hotel Steger-Dellai sind geprägt von dem nachhaltigen Gedanken, die Natur zu wahren, sie in ihrer ursprünglichen Form zu entdecken und zu genießen.  –  www.hotelsteger-dellai.com

mkSalzburg/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountca id=’mad03′]

Marilyn MonroeBild: Studio publicity still, Marilyn Monroe, Photoplay 1953, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

… erkannte schon Marilyn Monroe (* 01. Juni 1926 in Los Angeles, Kalifornien, als Norma Jeane Mortenson – kirchlich registrierter Taufname Norma Jeane Baker / † 05. August 1962 in Brentwood, Los Angeles), US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin, Fotomodell und Filmproduzentin.

In den 1950er-Jahren wurde Marilyn Monroe zum Weltstar – heute ist sie eine Filmikone und gilt als archetypisches Sexsymbol des 20. Jahrhunderts. – Als Halbwaise wuchs sie bei Pflegeeltern und zeitweise in einem Waisenhaus auf. 1944 wurde sie als Fotomodel entdeckt und im Laufe ihres Lebens von den namhaftesten Fotografen ihrer Zeit abgelichtet.

Sie war die bekannteste und meistfotografierte Frau der Welt. Trotz ihres Erfolges und vieler Auszeichnungen litt sie darunter, vor allem als kurvige Schönheit und nicht als ernsthafte Schauspielerin wahrgenommen zu werden. Drei Ehen scheiterten, und auch ihr sehnlicher Kinderwunsch blieb unerfüllt. In ihren letzten Jahren hatte sie zudem mit seelischen Problemen und Tablettenabhängigkeit zu kämpfen.

Von ihrem Image der attraktiven, unbedarften Blondine konnte sie sich nie ganz befreien. Erst nach ihrem Tod wurde dieses Bild revidiert und ihre künstlerische Arbeit anerkannt und gewürdigt. 1999 wurde sie vom American Film Institute auf Platz sechs der größten weiblichen amerikanischen Filmstars gewählt.

Bei der Geburtstagsfeier des US-Präsidenten John F. Kennedy im Madison Square Garden hatte Marylin Monroe ihren letzten öffentlichen Auftritt, als sie in einem hautfarbenen, von Jean Louis entworfenen Kleid ‚Happy Birthday, Mr. President‘ sang. Dieser Auftritt geschah gegen den Willen der Fox-Studios. Er bewirkte letztendlich, dass Monroe entlassen wurde, weil sie krankgeschrieben war und dennoch zur Präsidentengala nach New York flog.

Später sollte nach Verhandlungen mit den Studios die Arbeit an ‚Something’s Got to Give‘ fortgesetzt werden. Der Film konnte jedoch nicht mehr zu Ende gedreht werden, da Marylin Monroe vorher verstarb. – (wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Sechs deutsche Gründer sind im Rennen beim internationalen Nachhaltigkeitswettbewerb.  •  Bild: obs/Deutsche Postcode Lotterie/Postcode Lotterie

Düsseldorf – Die „Postcode Lotteries Green Challenge“ gibt die Top 25 Startups aus über 650 internationalen Bewerbungen bekannt. Die Nominierten kommen aus den Postcode Lotterie-Ländern Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen und Schweden.

Aus Deutschland behaupteten sich sechs Gründer gegenüber 172 weiteren deutschen Bewerbern – sie haben nun die Chance, es in die internationale Top fünf zu schaffen. Den fünf Finalisten winkt ein Preisgeld von insgesamt einer Million Euro. Anfang September 2020 wird bekanntgegeben, wer es ins große Finale am 30. September 2020 in Amsterdam schafft.

Beitrag zu einem nachhaltigeren Planeten Die Top 25 Startups kommen aus den unterschiedlichsten Branchen. Zu den Unternehmensideen zählt z.B. eine nachhaltige Alternative zu Kunststoff-Lebensmittelverpackungen, die die Haltbarkeit verlängert und Lebensmittelabfälle reduziert oder aber eine selbstreinigende Rückgewinnungsspule, die für die Belüftung von Restaurants geeignet ist, um die Energieverschwendung zu beenden. Eine vollständige Übersicht aller Nominierten finden Sie hier.

Sechs deutsche Startups im Rennen:  betteries gibt Batterien aus Elektrofahrzeugen ein zweites Leben, um den Übergang zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen. circular.fashion beschäftigt sich mit der Nachhaltigkeitsproblematik in der Modeindustrie – eine digitale Plattform für ein kreislauffähiges Design, sowie ein scannbares Label im Kleidungsstück selbst: Die circularity.ID, die Produktinformationen über den gesamten Nutzungszyklus zugänglich macht. Das GreenTec Startup ECOFARIO entwickelt ein neuartiges Filtrationsverfahren für Mikroplastik, das auf einer Hydrozyklon-Technologie basiert.

Made of Air produziert kohlenstoffnegative, klimapositive Werkstoffe, die es Herstellern ermöglichen, Kohlenstoff in Konsumgütern zu speichern. SeedForward trägt durch die Entwicklung von organischen Saatgutbeschichtungen zum Übergang zu einer regenerativen und nachhaltigen Landwirtschaft bei. Sulfotools entwickelt eine kostensparende chemische Herstellungsmethode für Peptide – die Clean Peptide Technology (CPT).

Alle Startups sowie die Postcode Lotterien setzen ihren Fokus auf eine sozial und ökologisch nachhaltigere Welt.

Eine halbe Million Euro und sechs Monate Expertencoaching:  Als Unterstützung für grüne Gründer veranstaltet der Soziallotterieverbund bereits zum 14. Mal die „Green Challenge“, die weltweit zu den größten internationalen Nachhaltigkeits-Wettbewerben zählt. Beim Finale entscheidet sich, wer den ersten Platz und damit 500.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nimmt. Aber auch der Zweitplatzierte und die restlichen drei Finalisten gehen nicht leer aus: 200.000 Euro gehen an den zweiten Platz. Alle weiteren bekommen jeweils eine finanzielle Unterstützung von 100.000 Euro – und zusätzlich erhalten alle ein sechsmonatiges Experten-Coaching.

2019 belegte das deutsche Startup nuventura den zweiten Platz und gewann 200.000 Euro. Sie ersetzen das stärkste Treibhausgas (SF6) in Schaltanlagen durch Luft. Fabian Lemke von nuventura: „Die Green Challenge ist wie ein Teil einer Champions League, was Wettbewerbe angeht. Durch den Gewinn ist es uns möglich in Bereiche zu investieren, die langfristiger orientiert sind und nicht direkt Teil unseres sehr engen Businessplans waren.“ Mehr zur Postcode Lotteries Green Challenge auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

ots/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Michael Paris (li.) und Oberbürgermeister Peter Feldmann, im Hintergrund Madeleine und Nenad • Bild: Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt am Main – Die MAINSPIELE sind ‚ein fester Bestandteil im Kalender vieler Familien‘. Spaß und Unterhaltung für Kinder, die nicht in den Sommerurlaub fahren – so der Ursprungsgedanke hinter den Mainspielen.

Die beliebten MAINSPIELE finden ab sofort bis zum Ende der hessischen Sommerferien am 16. August 2020 am Mainufer zum 27. Mal statt … sie bekommen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie eine ganz besondere Bedeutung. So ist 2020 auch das Jahr der Neuerungen, denn zum ersten Mal laufen sie die gesamten Sommerferien über – und zum ersten Mal finden sie nicht nur am südlichen, sondern auch am nördlichen Mainufer statt … dort warten unter anderem eine Rodelbahn und ein Kletterturm auf die Kinder.

Und erstmalig hat ein Frankfurter Stadtoberhaupt das Spielfest am Main eröffnet: Oberbürgermeister Peter Feldmann gab gemeinsam mit Veranstalter Michael Paris vom Verein Abenteuerspielplatz Riederwald den Startschuss. – „Dieses Jahr ist vieles anders – Abstandsregeln, Hygienekonzepte, Schul- und Kitaschließungen. Da ist es umso wichtiger, dass es auch Konstanten gibt, und genau das sind die Mainspiele für die Frankfurter Kinder. Seit 27 Jahren sind sie Teil des Sommers in unserer Stadt und ein fester Bestandteil im Kalender vieler Familien“, erklärte Feldmann.

30.000 Euro hat der Verein Abenteuerspielplatz Riederwald in das Hygienekonzept der Mainspiele investiert. „Es war uns besonders wichtig, dass die Mainspiele dieses Jahr stattfinden. Die Kinder mussten im Frühjahr so viel Zeit zu Hause verbringen, viele von ihnen können nicht in den Sommerurlaub fahren. Wir wollten sie nicht im Stich lassen und wollen ihnen jetzt die Möglichkeit geben, den Sommer zu genießen und endlich wieder gemeinsam draußen spielen zu können“, betont Michael Paris.

„Als Dank für den Einsatz wollen wir als Stadt die Mainspiele unterstützen“, sagte Feldmann: „Deshalb haben wir Desinfektionsmittel für die gesamte Zeit zur Verfügung gestellt – das sind allein 800 Liter Handdesinfektionsmittel.“ – ‚Corona‘ ist auch der Grund, warum die Mainspiele am Mainufer stattfinden, und nicht wie früher auf dem Opernplatz: „Am Mainufer ist vielmehr Platz … und natürlich lieben die Kinder die Schiffe – wir haben ein neues Boot gekauft, damit fahren in diesem Jahr insgesamt vier auf dem Main hin- und her“, erklärte Paris.

Die Mainspiele finden bis Sonntag, 16. August 2020, statt – am südlichen und nördlichen Mainufer zwischen dem Eisernen Steg und der Untermainbrücke. Weitere Informationen gibt es unter:  http://www.abenteuerspielplatz.de/

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

oben