„Gude, Servus und Hallo“ – Prof. Dr. Kristina Sinemus überreicht GABY REICHARDT den „Hessischen Verdienstorden am Bande“

16 Nov
2019

Hessischen Verdienstorden am Bande • Bild: Government of Hesse, DEU Hessischer Verdienstordens, Ausschnitt von WK, CC0 1.0

Frankfurt am Main – Für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für kranke Menschen, für ältere und behinderte Mitbürger, für Tiere und für ihren Einsatz um die Belange in der Dritten Welt wird die in Frankfurt geborene Schauspielerin Gaby Reichardt ausgezeichnet.

Staatsministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus überreicht ihr für ihre ehrenamtlichen Aktivitäten den Hessischen Verdienstorden am Bande“. Die Verleihung findet am 19. November 2019 in der Hessischen Staatskanzlei Wiesbaden statt.

Gaby Reichardt, 1938 geboren, war mit dem Mainzer Intendanten Georg Aufenanger verheiratet. Bundesweit bekannt wurde sie als Emmi Puchel in der Fernsehserie „Die Hesselbachs“. 800 Deutsche Mark Gage erhielt sie für eine Folge. Ihre Liebe galt aber weniger dem Fernsehen als dem Theater.

Von 1969 bis 1999 stand sie als Schauspielerin auf der Bühne des Theaters in Mainz. Daneben war sie in mehreren Fernsehfilmen zu sehen – wie z.B. „Datterich“, „Tatort“, „Allein unter Fauen“ von Sönke Wortmann.

Außerdem wurde sie Hörern des Hessischen Rundfunks bekannt durch die Sendung „Gude, Servus und Hallo“, die sie fast 1000 Mal am Samstagabend moderierte, und durch „Eile mit Weile“ am Samstagvormittag an der Seite von Hanna Pfeil und Hans-Joachim Sobottka.

Heute ist Gaby Reichardt mit Lesungen unterwegs; die Gage, die sie dafür erhält, spendet sie für gute Zwecke.

www.hessen.de

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben