AKTUELL – Mittel für Brachland in Paraguay, um 10 Millionen Eukalyptusbäume zu pflanzen

6 Nov
2019

Eucalyptus Forest in Paraguay • Bild: obs/TreeCoin

Zug (Schweiz) – TreeCoin, ein auf Blockchain basierendes Programm zur ethischen Wiederaufforstung und Holzbearbeitung, hat ein einzigartiges Hybrid Token Offering (HTO) gestartet, um Mittel für den Kauf von mehr als 12.000 Hektar Brachland in Paraguay zu sammeln und dort 10 Millionen Eukalyptusbäume zu pflanzen.

Gelingt dies, wird die Initiative nicht nur über zwei Jahrzehnte für nachhaltiges Holz und anschließende Gewinne sorgen, sondern auch langfristige Einnahmen generieren, die in die Erweiterung von ausreichend Land für 37 Millionen Bäume im Herzen der südamerikanischen Tropen investiert werden.

Nachhaltig. Ethisch. Profitabel:  Der weltweite Durst nach Holz hat in den letzten Jahrzehnten zu starker Entwaldung geführt. Die Waldreserven sind weltweit rapide zurückgegangen. Jörg Schäfer, CEO von TreeCoin und langjähriger Befürworter grüner Initiativen, spricht über die Ambitionen von TreeCoin, ein nachhaltiges, skalierbares Modell für die Holzproduktion zu entwickeln, das von anderen Umweltschutz- und Naturschutzunternehmen problemlos übernommen werden kann – und erklärt:

„Wir haben im vergangenen Jahr rund 340 Millionen Tonnen Holz verbraucht, und jedes Jahr wird dies nur noch zunehmen. Bald brauchen wir eineinhalb von unserem Planeten, um dies zu befriedigen, was einfach nicht nachhaltig ist. Viele Länder haben den Preis für die Entwaldung bereits bezahlt.

Ein besonders tragischer Fall ist Paraguay, das fast 90% seiner östlichen Wälder verloren hat und dem Ökosystem irreversiblen Schaden zufügt. Realistisch wird es Jahrzehnte dauern, bis die Wälder wieder zu ihrem früheren Glanz zurückkehren können. Aber diese Wiederaufforstungsinitiative ist die Investition wert, sowohl auf lokaler als auch auf globaler Ebene.“

Laut Schäfer forscht das Projekt bereits seit mehreren Jahren vor Ort mit einem lokalen Wiederaufforstungspartner. TreeCoin betreibt sogar eine Ausbildungsstätte, in der lokale Paraguayaner eingestellt werden, um Eukalyptussämlinge in Baumschulen zu versorgen. Die Anlage wird von TreeCoin-Wiederaufforstungsspezialist Andreas Jelinek von Grupo Empresarial La Rivera S.A. Paraguay geleitet, die erfolgreich 3.000 Hektar Land in Entwicklung gebracht und 2,5 Millionen Bäume unter ihrer Verwaltung geerntet hat.

Nach dem HTO und über einen Zeitraum von 23 Jahren schätzt das Unternehmen, dass die Ernteeinnahmen – nach Gewinnausschüttung – die Reinvestition ermöglichen werden, um neues Land und neue Bäume im Gesamtwert von 546 Mio. USD zu erwerben. Insgesamt werden vorläufig 59.650 Hektar Land für die Wiederaufforstung erworben, woraus sich ein prognostizierter Gewinn von 1,1 Mrd. USD ergibt.

So funktioniert das TreeCoin HTO

Das Hybrid Token Offering umfasst ein Dual-Token-Modell, bei dem security tokens (als TREE bezeichnet) an Anleger verkauft werden, die jeweils von einem physischen Eukalyptusbaum gestützt werden, der von TreeCoin in Paraguay gepflanzt wird. Darüber hinaus generiert jeder verkaufte TREE currency tokens (als TXC bezeichnet), die dem Token-Käufer zugewiesen und an das Projekt und andere Begünstigte verteilt werden. Jeder TREE impliziert 100 TXC.

Ein Investor im HTO hält daher TREE security tokens, die sicherstellen, dass er einen Teil der Gewinne aus Holzernten erhält, sowie TXC currency tokens, die als native Zahlungswährung zur Unterstützung lokaler Einzelhändler, Gemeinden und sozialer Projekte in Paraguay entwickelt werden.

Weitere Informationen zu TreeCoin, TREE und TXC im Whitepaper unter: http://ots.de/wNkasT  –  Jetzt unter  https://invest.tree-coin.io/  registrieren, um am TreeCoin HTO teilzunehmen.

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben