NICHT WARTEN – sondern TRINKEN, bevor der DURST kommt!

21 Okt
2019

Bild: Pixabay

Baierbrunn – Besonders ältere Menschen trinken oft zu wenig. Wichtig ist, nicht zu warten, bis der Durst kommt, wie das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ schreibt.

Durst zeigt schon einen Mangel an Flüssigkeit an. Daher sollte man besser schon vorher zum Glas greifen. Am besten trinkt man regelmäßig über den Tag verteilt – auf Vorrat geht das nämlich nicht.

Wer abends gegen 18:00 Uhr das letzte Mal trinkt, muss sich auch keine Sorgen machen, nachts rauszumüssen.

TIPP für alle, denen das Trinken schwerfällt: Stellen Sie sich die tägliche Ration bereit. Hilfreich kann sein, ein gedrungenes Glas zu wählen, in dem die Wassermenge geringer zu sein scheint.

Weitere Tipps rund ums ‚Wasser-Trinken‘ finden Leserinnen und Leser im aktuellen Magazin Senioren Ratgeber“ 10/2019, das aktuell in den meisten Apotheken ausliegt.

www.wortundbildverlag.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben