Überwiegend positive Entwicklung an den internationalen Konzern-Flughäfen – Wachstum in Frankfurt setzt sich fort

16 Sep
2019

Bild: Fraport AG

Frankfurt am Main Fraport-Verkehrszahlen im August 2019: Der Flughafen Frankfurt zählte im August 2019 gut 6,9 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,7 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen blieb mit 46.395 Starts und Landungen auf dem Niveau des Vorjahresmonats.

Die Summe der Höchststartgewichte legte leicht um 0,5 Prozent auf knapp 2,9 Millionen Tonnen zu. Das Cargo-Aufkommen hingegen war angesichts einer sinkenden Nachfrage im Welthandel mit 173.122 Tonnen um 5,2 Prozent rückläufig.

Die Flughäfen des internationalen Portfolios entwickelten sich mehrheitlich positiv. Der Flughafen Ljubljana in Slowenien wuchs um 4,5 Prozent auf 211.431 Fluggäste. Die brasilianischen Airports in Fortaleza und Porto Alegre zählten insgesamt knapp 1,3 Millionen Passagiere, ein Minus von 3,8 Prozent. Gründe sind weiterhin die Insolvenz der brasilianischen Airline Avianca Brasil und zudem die langsamere Konjunkturentwicklung.

Der Flughafen im peruanischen Lima verzeichnete rund 2,2 Millionen Passagiere, ein Plus von 6,6 Prozent. Die 14 griechischen Regionalflughäfen steigerten ihr Fluggast-Aufkommen leicht um 1,1 Prozent auf insgesamt circa 5,5 Millionen Passagiere. Das Passagier-Aufkommen an den bulgarischen Flughäfen Varna und Burgas ging aufgrund der derzeitigen Angebotskonsolidierung um 9,0 Prozent auf knapp 1,3 Millionen Passagiere zurück.

Der Flughafen Antalya in der Türkei dagegen setzte seinen Wachstumskurs mit einem Plus von 13,7 Prozent auf fast 5,6 Millionen Passagiere fort. Auch der Airport im russischen St. Petersburg wuchs um 5,8 Prozent auf gut 2,2 Millionen Fluggäste. Mit etwa 4,4 Millionen Passagieren verbuchte der Flughafen Xi’an in China ein Plus von 5,9 Prozent.  –  Weitere Informationen unter:  www.fraport.de

fra/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben