„Der Kuss ist ein liebenswerter Trick der Natur, ein Gespräch zu unterbrechen, wenn Worte überflüssig werden!“ …

5 Aug
2019

Ingrid Bergmann • Bild: Pixabay

… diese wunderbare Erkenntnis stammt von Ingrid Bergman (* 29. August 1915 in Stockholm; † 29. August 1982 in London), eine der bedeutendsten und populärsten Schauspielerinnen der Filmgeschichte und dreifache Oscar-Preisträgerin.

Ingrid Bergman wurde als Tochter der aus Kiel stammenden Friedel Adler geboren – sie starb, als Ingrid zwei Jahre alt war. Der Vater Justus Samuel Bergman war Fotograf. Die Eltern hatten am 13. Juni 1907 in Hamburg geheiratet. Nach dem frühen Tod der Mutter förderte der Vater Ingrids schauspielerisches Talent. Er starb neun Jahre nach seiner Frau, und Ingrid Bergman lebte fortan bei einem Onkel.

Sie besuchte die Schauspielschule des Königlichen Dramatischen Theaters in Stockholm und hatte 1935 ihre erste Sprechrolle in einem schwedischen Film. 1937 heiratete sie den Zahnarzt und späteren Hirnchirurgen Petter Lindström; im folgenden Jahr wurde die gemeinsame Tochter Pia Lindström geboren.

Eine ihrer bekanntesten Rollen spielte sie 1942 als Ilsa Lund an der Seite von Humphrey Bogart in Casablanca. 1949 drehte sie mit Roberto Rossellini in Italien den Film Stromboli, verliebte sich in ihn – und verließ ihren Ehemann, nachdem sie von Rossellini schwanger wurde. Dies löste in den Vereinigten Staaten einen Skandal aus, und sie verlor die Gunst des amerikanischen Publikums.

1950 heiratete sie Rossellini. Die beiden hatten drei gemeinsame Kinder. – Bergman und Rossellini drehten sieben Filme miteinander. 1957 wurde die Ehe geschieden, nachdem Rossellini eine Beziehung mit der 24 Jahre jüngeren Inderin Sonali Dasgupta einging. – Ein Jahr später heiratete Ingrid Bergman den schwedischen Produzenten Lars Schmidt. Diese Ehe hielt bis 1970.

1974 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert, der zunächst erfolgreich behandelt werden konnte, doch Anfang der 1980er-Jahre zurückkehrte. 1982 drehte sie – bereits schwer erkrankt – ihren letzten Film: Eine Frau namens Golda, in dem sie Golda Meïr darstellte. An ihrem 67. Geburtstag starb Ingrid Bergmann in London.  –  (Wikipedia)

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountcwa id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben