Sondersendung zum Thema EHRENAMT – „rheinmain Wirtschaft“ im Außenstudio-Talk

12 Jun
2019

Fünf Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kirche im Gespräch mit Werner D´Inka (re.) und Robert Bittig (li.) • Foto: rheinmaintv

Mörfelden-Walldorf – Aus dem Außenstudio im Konferenzraum der Rodgauer Baustoffwerke in Rodgau-Dudenhofen widmet sich „rheinmain-Wirtschaft“ in einer Sondersendung der Juni-Ausgabe ganz dem Thema „Ehrenamt“.

Zusammen mit den beiden Moderatoren, FAZ-Herausgeber Werner D´Inka, und dem neuen Gesicht von „rheinmain-Wirtschaft“, Robert Bittig, sprechen fünf Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kirche über Ehrenamt und soziale Verantwortung: Pfarrerin Heike Zick-Kuchinke (Evangelische Kirchengemeinde Steinheim), Oliver Quilling (CDU, Jurist), Dr. Christian Höftberger (Regionalgeschäftsführer Hessen der Asklepios Kliniken), Frank Neumann (Geschäftsführung Rodgauer Baustoffwerke) und Sascha Schäfer (Bäckermeister).

Welchen Stellenwert hat das Ehrenamt noch in einer Gesellschaft, die immer mehr auf Individualismus, wenn nicht gar auf Narzissmus setzt? Ist das Eintreten für den Anderen, vor allem für Schwächere noch zeitgemäß, oder ist es eher schlecht um das Ehrenamt bestellt? Immerhin, die Stadt Wiesbaden muss eine Kampagne starten, um überhaupt Interessenten fürs Ehrenamt zu finden – während es im Kreis Offenbach noch gut aussieht, behauptet jedenfalls Talk-Gast Oliver Quilling, Landrat Kreis Offenbach.

„In 30 Jahren wird es um das Ehrenamt in Deutschland besser bestellt sein denn je, weil die Menschen feststellen, dass es einfach Spaß macht, anderen etwas von sich zu geben,“ beantwortet Frank Neumann, Geschäftsführer der Rodgauer Baustoffwerke, die Frage, wie sich das Ehrenamt künftig verändern wird. Was die anderen Gäste zu dem Thema zu sagen haben, erfahren Sie in „rheinmain Wirtschaft“ auf „rheinmaintv„.

Ausstrahlungstermine:  Ab sofort bis 16.06.2019 – jeweils 21:00 Uhr || 17.06.2019 bis 21.06.2019 jeweils 18:00 Uhr – rheinmaintv Mediathek:  www.rheinmaintv.de

„rheinmaintv“ ist der einzige private Regional-TV-Sender der Rhein-Main-Region.

In der Primetime von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr berichten Redakteure und Videojournalisten über spannende Themen aus Wirtschaft, Sport, Gesundheit, Kultur, Lifestyle und Gesellschaft. Daneben runden Sonderformate, etwa aus dem Finanz- und Musik-Bereich das Programm ab. Empfang: Per Kabelanschluss in ganz Hessen, via Astra-Satellit auch im restlichen Deutschland sowie fast überall in Europa, ebenfalls über DVB-T2, T-Entertain oder mit dem Live-Stream natürlich weltweit.

rmtv/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben