Unsere AUGEN sehen sich nie – doch sie machen alles gemeinsam! … so sollte auch unsere FREUNDSCHAFT sein!

14 Jun
2019

Bild: Pixabay

Unsere AUGEN sind kostbar wie Diamanten! – sie bewegen sich zusammen, sie blinzeln zusammen, sie weinen zusammen, sie sehen zusammen und sie schlafen zusammen – auch wenn sie sich niemals gegenseitig sehen können!

Genauso sollte auch unsere FREUNDSCHAFT sein! … Auch wenn wir uns monatelang nicht sehen (können), nicht miteinander sprechen (können) – sollten wir wissen, dass wir uns nicht unbedingt sehen oder sprechen müssen, um zu spüren, dass wir uns nahe sind!

Unser Zusammenleben ist oft kalt, ja sogar hart! Die Welt braucht mehr LIEBE und Wärme, Sanftmut, gute und aufrichtige Freunde, die zusammenstehen. Zartfühlend wird man, wenn man weiß, wie zerbrechlich alle Dinge sind und wie einsam Menschen sein können. Sie sehnen sich nach einem fröhlichen Gesicht, nach einem Händedruck, nach ein wenig Gesellschaft und Freundschaft – und warten auf ein mitfühlendes Wort.

LIEBE und FREUNDSCHAFT dürfen nicht verkümmern. Wir können uns unendlich viel kaufen – aber ein zufriedenes, freies Herz können wir nicht kaufen … niemals und nirgendwo – auch keine Freundschaft, denn sie ist unbezahlbar! Wir sollten wieder die einfachen Dinge entdecken: Das Aufblühen einer Blume, eine offene Tür, einen gastlich gedeckten Tisch, ein Lächeln, das Zwitschern eines Vogels, die Malerei eines Kindes.

„Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft – keinen größeren Reichtum, keine größere Freude“, sagte schon Epikur von Samos.

Herzlichst

Gertrud E. Warnecke

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben