DEUTSCHLAND ist beliebtester Reiseort der Bundesbürger – und die OSTSEE das ‚beliebteste Ferienziel 2019‘

26 Mai
2019

Insel Rügen • Bild: obs/LichtBlick SE/LichtBlick/Adobe Stock/olafler

Hamburg – Schon recht bald starten die ersten Deutschen in die Sommerferien 2019. Doch jeder fünfte Deutsche wird seinen Urlaub Zuhause verbringen – das ergibt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick.

Weiter weg geht es für 32 Prozent der Befragten: Sie zieht es ins europäische Ausland, 19 Prozent werden im eigenen Land ihren Urlaub verbringen und nur neun Prozent planen eine Fernreise. Für das Jahr 2019 steht fest: Deutschland ist der beliebteste Reiseort der Bundesbürger – ob Zuhause oder in einem anderen, deutschen Feriengebiet. Nur 2 Prozent der Befragten haben angegeben, dass sie ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff verbringen werden.

Geht es um die konkreten Ferienregionen in Deutschland hat die Ostseeküste die Nase vorn. Unter denjenigen, die im Heimatland Urlaub machen, ist die Küste von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein die beliebteste Ferienregion – 23% der Befragten gaben an, ihren Urlaub dort verbringen zu wollen. Denn im Norden gilt: „Wohnen, wo andere Urlaub machen!“

Dabei sind die Urlaubsgewohnheiten der Befragten in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich: Die Süddeutschen (Bayern und Baden-Württemberg) treibt es größtenteils ins europäische Ausland (37 Prozent). Nur jeder vierte Urlauber aus diesen beiden Bundesländern, der in Deutschland bleibt, zieht es an die Nord- oder Ostsee. Jeder dritte Deutschland-Urlauber aus Nordrhein-Westfalen verbringt seine Sommerferien an der Nordseeküste.

Die norddeutschen Bundesländer hingegen bleiben ihrer Heimat treu: Von denjenigen, die in Deutschland Urlaub machen, bleiben 45 Prozent an Nord- und Ostsee. Das nördlichste Bundesland Schleswig-Holstein ist pragmatisch: 37 Prozent von ihnen verbringen den Sommer Zuhause. – Für die Umfrage hat das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Ökostromanbieters LichtBlick 4.100 Bundesbürger ab 18 Jahren in einer repräsentativen Untersuchung im April/Mai 2019 online befragt.

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben