EULEN haben etwas Geheimnisvolles, verkörpern positive Eigenschaften – einschließlich Weisheit und Reichtum!

21 Mai
2019

Bild: wbg Theiss Verlag

Das unverwechselbare Gesicht einer Eule lässt einige Rückschlüsse auf ihre ungewöhnliche Lebensweise zu.

Ihre Augen bewegt die Eule nicht, da diese durch sklerotische Knochenringe starr verankert sind. Stattdessen kann sie ihren Kopf bis zu 270 Grad drehen und auf diese Weise Objekte um sich herum und sogar hinter sich sehen. Wohl noch eindrucksvoller als die Sehkraft ist ihr Gehör – ihm liegen einzigartige Anpassungen zugrunde, deren auffälligste der Gesichtsschleier ist: Die kreisförmig angeordneten Federn mit dem erhöhten Rand, die eine Mulde um die Augen bilden und der Eule ihr unverwechselbares Gesicht verleiht. Der Gesichtsschleier funktioniert wie eine Satellitenschüssel – er fängt Geräusche auf und leitet sie zu den Ohren weiter.

Zum Beispiel ist das Gehör einer Schleiereule 10-mal besser als das unsere – und sie kann ihre Beute in tiefer Dunkelheit allein durch deren Geräusch finden. Ihr Schnabel ist länger als es scheint und zum Teil unter Federn verborgen. Mit der stark gebogenen Spitze kann sie ihre Beute leicht packen und in Stücke reißen. Die meisten Eulen jagen entweder, indem sie sich von einem Ansitz auf das nichtsahnende Opfer hinabstürzen, oder indem sie langsam über das offene Gelände fliegen, um sich alles zu greifen, das ihr scharfes Gehör und ihre gute Sicht aufspürt.

Wächter der Schatten, Verkörperung der Weisheit oder Todesboteum kaum ein anderes Tier ranken sich so viele Legenden und Mythen wie um Eulen. Um sie zu fotografieren, braucht man sehr viel Geduld und Einfallsreichtum. Für die Porträts von über 50 Arten der sagenumwobenen Geschöpfe in diesem spektakulären Text-Bildband hat sich der preisgekrönte Fotograf David Tipling auf eine Reise um die ganze Welt begeben. Mike Unwins Texte ergänzen die atemberaubenden Aufnahmen mit spannenden Details über die Lebensweise und Wesensmerkmale der Nachtschwärmer sowie über die Besonderheiten und Widrigkeiten ihrer Lebensräume.

Mit diesem interessanten Buch ist es den Autoren gelungen, den Leser am tatsächlichen Leben der Eulen teilhaben zu lassen, ohne ihre Symbolik zu entzaubern oder den Mythos zu zerstören – im Gegenteil: Die Besonderheit dieser einzigartigen Vögel wird durch die großartigen Aufnahmen nur noch umso deutlicher.

Mike Unwin / David Tipling: „EULEN“ – Aus dem Englischen von Hanne Henninger. 288 Seiten, mit über 200 farbigen Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag, 23,5 x 29 cm, ISBN 978-3-8062-3583-8, wbg Theiss Verlag, Darmstadt – 49,95 Euro www.wbg-wissenverbindet.de

PS: 

Ein begeisterter EULEN-Fan ist der sehr sympathische 10-jährige Alexander aus Königstein im Taunus. Er schreibt gerade ein Buch mit dem Titel „Die kleine Eule Rot“, in dem er auf liebevolle Art und Weise berichtet, was die kleine Eule so alles erlebt!

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben