ERSTMALS bietet Berliner Startup „Sonnenrepublik“ mobile Solarlader für Smartphone & Co. aus nachhaltigem Material

16 Mai
2019

‚USB-Solarlader Wing12‘obs/SEG Sonnenrepublik Energie GmbH/www.imagenium.de

München – Portugiesischer Naturkork als Gehäusematerial in Solarprodukten: Das Berliner Startup SEG Sonnenrepublik Energie GmbH setzt die Energiewende im Bereich mobiler Produkte um.

Hierfür entwickelt und produziert es mobile und stationäre solare Stromversorgungen, die sich durch maximale Effizienz, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Qualität bei hohem Designanspruch auszeichnen.

Für die Versorgung von Smartphones, Notebooks & Co aus der Sonne wurden nun die neuen, faltbaren Solarlader der „Wing“-Serie mit echtem portugiesischem Naturkork als Gehäusematerial entwickelt.

Damit sind die nur 200g leichten Geräte die ersten Elektronikprodukte mit Kork-Gehäuse im Markt und ergänzen die anderen Ausführungen mit robustem Cordura-Textil. Neben der Besonderheit des reinen Naturprodukts (Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen) besitzt dieses Material allerdings noch andere Vorzüge, wie z.B. hohe Wasserdichtigkeit und Wärmeisolation.

Bei voller Sonne liefern die Wings übrigens soviel Strom wie normale Steckernetzteile. Außer ihren eigenen hochwertigen Consumerprodukten bietet die Sonnenrepublik auch kundenspezifische autarke Solarsysteme und komplette Produktentwicklungen an. Die Expertise hierfür stammt immerhin aus 25 Jahren Produktentwicklung im Photovoltaik-Bereich.

www.sonnenrepublik.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben