Der deutsche Film ist nun ärmer: Große Trauer um HANNELORE ELSNER – beliebte und gefeierte Charakterdarstellerin

23 Apr
2019

Hannelore Elsner • Bild: Foto: © JCS / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 / GFDL, Hessischer Film- und Kinopreis 2012 – Hannelore Elsner 1, Ausschnitt von WK, CC BY 3.0

München – Die bekannte und äußerst beliebte Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Ostersonntag überraschend im Alter von 76 Jahren verstorben.

Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender der Constantin Film: „Hannelore Elsner hat die deutsche Kino- und Fernsehwelt geprägt wie keine andere. Der deutsche Film ist nun ärmer. Wir verneigen uns vor der Leistung dieser großen Schauspielerin. Wir verlieren eine Freundin. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihren Angehörigen.“

Doris Dörrie, Autorin und Regisseurin: „Für mich war Hannelore Elsner eine große Abenteuerin, die sich mit Neugier, Hingabe und Tapferkeit in jede Rolle und in ihr Leben gestürzt hat. Ich werde sie sehr vermissen.“

Hannelore Elsner war eine gefeierte Charakterdarstellerin und eine der letzten Schauspieldiven in der deutschen Filmlandschaft. Seit Jahrzehnten zog sie ein großes Publikum in ihren Bann.

Gleichzeitig inspirierte sie Autoren und Regisseure immer wieder zu neuen Meisterwerken. Dabei ließ sie sich nie in eine bestimmte Richtung festlegen. Zuletzt war Hannelore Elsner im Kino in KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN zu sehen.

www.constantin-film.de

München – Aus Anlass des Todes von Hannelore Elsner ändert ‚Das Erste‘ HEUTE ABEND sein Programm und zeigt ab 23:00 Uhr den Film „Alles auf Zucker“.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „Sie hat Film- und Fernsehgeschichte geschrieben. Über zwölf Jahre war Hannelore Elsner ‚Die Kommissarin‘ in der Mainmetropole Frankfurt und kreierte den neuen Typus der Ermittlerin in Lederjacke.

Ihre Lebensrolle aber war sicherlich die der Schriftstellerin Hanna Flanders in Oskar Roehlers Kinofilm „Die Unberührbare“, mit der sie auch internationales Aufsehen erregte.

Bis zuletzt stand sie für ‚Das Erste‘ vor der Kamera. Wir verlieren eine Ausnahme-Schauspielerin, die sich für ihre Rollen beispiellos einsetzte, eine mutige und sensible Charakterdarstellerin ersten Ranges.“

Der geänderte Programmablauf unter:  http://programm.daserste.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben