Sind wir allein im UNIVERSUM? – Freiburger Wissenschaftler erforschen Folgen des Kontakts mit außerirdischer Intelligenz

29 Jan
2019

Bild: Pixabay

Freiburg im Breisgau – Wie können wir uns außerirdische Zivilisationen vorstellen? Können wir mit ihnen kommunizieren? Und könnte das gefährlich für die Menschheit sein?

Dazu forschen die Soziologen Prof. Dr. Michael Schetsche und Dr. Andreas Anton aus Freiburg schon seit vielen Jahren. Jetzt haben sie eine umfangreiche Analyse vorgelegt, was mit der Erde und ihren Bewohnern geschehen könnte, wenn tatsächlich einmal Kontakt zu außerirdischen Intelligenzen hergestellt würde.

Die Studie prognostiziert die Auswirkungen von drei unterschiedlichen Kontaktszenarien: Ein Fernkontakt via Radiowellen, der Fund eines außerirdischen Objekts in der Nähe der Erde und die direkte Begegnung mit einer fremden Intelligenz (sei sie organischer oder technologischer Natur). Das generelle Ergebnis der durchgeführten Szenarioanalyse ist beunruhigend:

Ein solcher Kontakt könnte schwerwiegende Konsequenzen für die Menschheit haben: Neben unmittelbaren wissenschaftlichen und weltanschaulichen Konsequenzen muss mit vielfältigen politischen und ökonomischen Verwerfungen auf der Erde gerechnet werden. Die Folgen dürften nicht zuletzt deshalb so dramatisch ausfallen, weil die Menschheit auf den Kontakt mit einer außerirdischen Zivilisation denkbar schlecht vorbereitet ist.

Untersucht wird deshalb auch, wie eine kulturelle Vorbereitung auf ein solches Kontaktereignis aussehen könnte. Nachzulesen sind alle Ergebnisse der Untersuchung im Buch „Die Gesellschaft der Außerirdischen. Einführung in die Exosoziologie“, das jetzt bei Springer VS erschienen ist.

Michael Schetsche, Andreas Anton: „Die Gesellschaft der Außerirdischen. Einführung in die Exosoziologie“, Wiesbaden: Springer, Januar 2019, ISBN 978-3-658-21864-5, 308 Seiten, 14 Abbildungen. Kontakt: Prof. Dr. Michael Schetsche – Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Telefon: 0761-2072147, Email: michael.schetsche@soziologie.uni-freiburg.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben