Erfolg in ALGERIEN: „EASYFAIRS NORTHERAL“ veranstaltet AFRIKAS größte Messe für SCHUTZ und SICHERHEIT

16 Jan
2019

SECURA North Africa 2019

Algiers, Algerien Die SECURA North Africa 2019 ist eine jährlich in Algerien  stattfindende B2B- und B2G-Ausstellung, die Geschäftskontakte zwischen Anbietern von Systemen für Schutz, Brandschutz, Sicherheit und Notfälle und dem privaten, öffentlichen und behördlichen Sektor in Nordafrika herstellt.

Ursprünglich wurde die Messe für die Bedürfnisse der boomenden regionalen Wirtschaft Algeriens in Sachen Schutz und Sicherheit aufgelegt, aber mit starker Unterstützung durch die algerische Regierung (Schirmherr der Ausstellung ist das algerische Innenministerium) ist sie expandiert und hat einen internationalen Stellenwert erlangt.

Geschäftsführer von EASYFAIRS NORTHERAL, Olivier-Hicham Allard, erläutert: Die algerische Regierung hat enorme Summen investiert, beispielsweise 59 Mrd. USD in den Entwicklungsplan für ihr nationales Öl- und Gasunternehmen Sonatrach oder 700 Mio. USD in ihren brandneuen internationalen Flughafen in Algier. Der nationale Plan, verstärkt in das lokale produzierende Gewerbe zu investieren und sich damit von Importen zu lösen, trägt Früchte. Ein Beispiel ist die Pharmaindustrie. Mit einem Volumen von 3,8 Mrd. USD ist Algerien derzeit Afrikas größter Markt für pharmazeutische Produkte. Zwischen 2008 und 2018 hat sich der Anteil der lokal hergestellten Pharmaprodukte von 25 % auf 65 % erhöht. Es sind über 120 pharmazeutische Produktionsanlagen entstanden, die alle moderne Schutz- und Sicherheitssysteme benötigen.

Außerdem steht das Land unmittelbar vor der Öffnung seiner 1.200 km langen, unberührten Küste und Wüste für den Tourismus. Erst im vergangenen Jahr hat das algerische Tourismusministerium 1.800 Touristikprojekte genehmigt, darunter 260 neue Hotels, 74 Motels und 58 Urlaubsresorts. Der durchschlagende Erfolg der Messe erklärt sich aus der schnell wachsenden Produktionskapazität des nationalen Industriesektor und der geostrategischen Lage Algeriens.

Die SECURA North Africa fand erstmals 2018 statt und brachte 3.667 Fachbesucher mit 62 Lieferanten zusammen. Dabei wurden Verträge über Bauvorhaben, persönliche Schutzausrüstung, Perimeterschutz, Zugangskontrolle, Brandschutz und Brandbekämpfung, private Sicherheit, Computer- und Netzsicherheit sowie Ausrüstung für Notfall- und Katastropheneinsätze unterzeichnet. Die Messe bietet auch eine ausgezeichnete Plattform für internationale Unternehmen in diesem Sektor, die lokale Vertreter in Algerien und Nordafrika suchen.

Vom 26.-28. Februar 2019 findet nun die diesjährige SECURA North Africa am Algiers Exhibition Fairground statt. Auf einer Ausstellungsfläche von 6.000 m² treffen 5.000 Fachleute und Entscheidungsträger aus Nordafrika auf 80 Aussteller, und mehr als 30 kostenlose Konferenzen können besucht werden. – Weitere Informationen über die Messe und die Online-Registrierung unter:  http://www.securanorthafrica.com

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben