„Rembrandt und das Goldene Zeitalter“ – PRINZESSIN BEATRIX eröffnet den Veranstaltungsreigen mit vielen Highlights

15 Jan
2019

Das „Selbstporträt“ hat Rembrandt in seinem Todesjahr 1669 gemalt – ©Mauritshuis

Den Haag – Vor 350 Jahren starb Rembrandt Harmensz van Rijn in Amsterdam. Zum Gedenken an diesen genialen Meister der Hell-Dunkel-Malerei veranstalten die Niederländischen Büros für Tourismus & Convention (NBTC) in Kooperation mit zahlreichen Museen und Städten das Themenjahr „Rembrandt und das Goldene Zeitalter der Niederlande“.

Prinzessin Beatrix, die frühere Königin der Niederlande, eröffnet am 30. Januar 2019 im Mauritshuis in Den Haag feierlich den ganzjährigen Veranstaltungsreigen mit vielen hochkarätigen Ausstellungen im ganzen Land. In der Präsentation „Rembrandt und das Mauritshuis“ ist vom 31. Januar bis 15. September 2019 zum ersten Mal die gesamte exzellente Rembrandt-Sammlung dieses renommierten Museums in einer Schau versammelt.

Rembrandts wohl bekanntestes Gemälde ist die „Nachtwache“ im Rijksmuseum Amsterdam – ©NBTC

Weitere Ausstellungshöhepunkte sind „Rembrandts soziales Netzwerk“ im Rembrandthaus in Amsterdam (vom 01. Februar bis 19. Mai 2019), „Alle Rembrandts“ im „Rijksmuseum“ Amsterdam (vom 15. Februar bis 10. Juni 2019), „Pieter de Hooch – Delfter Maler des Goldenen Zeitalters“ im „Museum Prinsenhof“, Delft (vom 11. Oktober 2019 bis 16. Februar 2020), „Der junge Rembrandt“ (vom 03. November 2019 bis 08. Februar 2020) im neu eröffneten Museum „De Lakenhal“ in Rembrandts Geburtsstadt Leiden, wo er 1606 das Licht der Welt erblickte.

An dem mit Highlights gespickten Themenjahr beteiligen sich außerdem das „Fries Museum“ in Leeuwarden sowie das „Scheepvaartmuseum“. Sie alle präsentieren Ausstellungen zum „Goldenen Zeitalter“, als die Niederlande wirtschaftlich und kulturell in voller Blüte standen. Das „Schifffahrtsmuseum“ in Amsterdam lädt das ganze Jahr über zu einer Virtual-Reality-Zeitreise ins Goldene Zeitalter ein.

Die Pracht der Glanzzeit des 17. Jahrhunderts können Touristen auch heute noch in etlichen niederländischen Städten bewundern. Neben den Metropolen Amsterdam und Den Haag beteiligen sich deshalb auch kleinere Städte an dem Themenjahr – wie Dordrecht, das als Wiege des Goldenen Zeitalters gilt, Haarlem, Hoornoder das zeeländische Middelburg. – Weitere Informationen unter:  www.nbtc.nl

Bernd Heier

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben