Stöbern, Schnacken, Geselligkeit auf FEHMARN, Europas erster Weihnachtsinsel – mit ‚Tortenbotschafterin‘!

27 Nov
2018

Bild: Weihnachtsmarkt Burg © Rolf Kollenberg, fehmarn-echo.de

Fehmarn – Insulaner feiern auf der beliebten Ostseeinsel Fehmarn die Weihnachtszeit mit Verlängerung. Vom 29. November bis 30. Dezember 2018 locken die Weihnachtswochen in Burg zahlreiche Besucher*innen in die Inselhauptstadt.

Das besondere Weihnachtserlebnis mitten im Meer mit Inseltraditionen – wie der Fehmarnschen Kaffeetafel, mit Livemusik und Ostseeflair – verzaubert alle Insel-Besucher. Zu Silvester begeistert ein fulminantes Feuerwerk am Südstrand.

Weihnachtslichter tauchen den historischen Marktplatz in Burg in ein festliches Ambiente, wenn der Budenzauber mit Livemusik und Glühweinduft beginnt.

‚Tortenbotschafterin‘ Anja Neumann verführt neugierige Besucher mit ihrer traditionellen Tortenkunst. Die „Tortenbotschaft Fehmarn“ tritt in einem umgebauten ehemaligen Zirkuswagen auf. Anja Neumann möchte „am liebsten von Fehmarn nach Florenz“ fahren und überall die fehmarnsche Kaffeetafel bekannt machen.

Traditionell kommen hierfür ausschließlich selbst gebackene Köstlichkeiten auf den Tisch. Oft werden etwa sieben verschiedene Torten oder Kuchen gereicht, danach Kekse oder herzhafte Käsebrötchen – auch „Pummeln“ genannt. Kuchen und Torten werden samt Messer herumgereicht, sodass sich jeder selbst ein passendes Stück herausschneiden kann.

Typisch sind beispielsweise Wiener Ziegel, Marschalltörtchen, Butterkuchen oder Kröpel. Erstmalig versüßt Anja Neumann auf dem Weihnachtsmarkt das erste Adventswochenende mit weihnachtlichen Tortenkreationen.

Getreu dem Motto „Wiehnacht op’n Knuust“ („Knuust“ wird die Ostseeinsel Fehmarn aufgrund ihrer Form, die einer Brotkante gleicht, genannt) genießen Besucher  „familiäres Ambiente, die unkomplizierte norddeutsche Gelassenheit und Glühwein im Strandkorb“, betont Organisator Arne Hansen.

Kulinarische (skandinavische) Highlights sind auch Elchburgern und Flammlachs. Die Feuerzangenbowle hingegen kommt aus den Händen eines Fehmarners, der einen Zylinder trägt und das Kultgetränk aus einem Kessel ausschenkt. Knapp zwei Dutzend Aussteller bieten das schmackhafte Fehmarnbier an – sowie Kinderpunsch, Eierpunsch, Kunsthandwerk und vieles mehr. Weitere Informationen unter:  www.fehmarn-weihnachtsmarkt.de

mynewsdesk/wk

Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands und gehört zum Kreis Ostholstein in Schleswig-Holstein. Am 01. Januar 2003 wurde die Stadt Fehmarn durch die Fusion aller damaligen Gemeinden der Insel gebildet. Hauptort und Verwaltungssitz ist Burg auf Fehmarn. Die Insel ist durch Landwirtschaft und Tourismus geprägt.

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account id=’mad03′]cwa id=’mad03′]=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben