BINDING sucht sie wieder „Die Frankfurter Originale 2018“ – gemeinsam mit Markenbotschafter „Mundstuhl“ … Finalisten stehen fest!

20 Nov
2018

Bild: Binding-Brauerei AG

Frankfurt am Main – Das Ziel der ersten Etappe der sympathischen Aktion ist erreicht: Jeweils fünf Finalisten in den Kategorien „Die beste Binding Gastronomie“, „Der beliebteste Stadtteilverein“ und „Die Frankfurter Persönlichkeit“ stehen fest.

Jetzt heißt es: Voten! Bis zum 09. Dezember 2018 ist JEDER, der bei der Aktion „Die Frankfurter Originale 2018“ teilnimmt, aufgerufen, unter https://aktion.binding.de/ seinen Favoriten zu wählen – und hat automatisch die Chance auf einen tollen Gewinn. Verlost werden 25 x 2 Tickets für Mundstuhl und 1 x 1.000 Euro in bar. Claudia Geisler, Pressesprecherin der Binding-Brauerei, ist vom bisherigen Verlauf der Aktion begeistert: „Schon die Nominierungsphase hat uns angesichts der zahlreichen Vorschläge überwältigt. Das zeigt, dass wir mit den Frankfurter Originalen auch im dritten Jahr sehr viele Frankfurt- und Binding-Fans erreicht haben. Jetzt freuen wir uns auf eine hohe Beteiligung in der Votingphase und sind gespannt auf die drei Gewinner 2018.“

Die Liste der Kandidaten ist vielversprechend und stellt die Wähler vor die Qual der Wahl. So hoffen in der Kategorie „Die beste Binding Gastronomie“ die urige Eckkneipe „Zum Alten Schlagbaum“, das Szene-Speiselokal „Binding Leib und Seele“, die Pilgerstätte für Eintracht-Fans, der „Fantreff Waldstadion“, die charmante Kleinkunstadresse „Alte Liebe“ und das Saison-Clubschiff „Yachtklub“ auf den Sieg.

In der Kategorie „Der beliebteste Stadtteilverein“ stellen sich der „Kunstverein Familie Montez e.V.“ als Vermittler zeitgenössischer Kunst, der das fastnachtliche Treiben unterstützende „Nieder Carneval Club 1969 e.V.“, die bald 100-jährige „Sportgemeinschaft Riederwald 1919 e.V.“, der Kleingartenverein „KGV Eschersheim 1898 e.V.“ als Brückenbauer zwischen Stadtmenschen und Natur und der ehrenamtlich geführte „Kobelt Zoo Schwanheim e.V.“ vor den Toren der Stadt zur Wahl.

In der dritten Kategorie „Die Frankfurter Persönlichkeit“ gehen Bernd Breiter, der die BigCityBeats nach Frankfurt holte, die hessische TV-Ikone Sonya Kraus, Wasserhäuschen-Lotse Hubert Gloss, Eintracht-Legende und Frankfurter „Fußballgott” Alex Meier und der Frankfurter Kapuzinermönch Bruder Paulus ins Rennen. Zu allen Kandidaten gibt es aussagekräftige Kurzporträts und nähere Informationen unter https://aktion.binding.de/

Zum Schluss wird gefeiert: „Die Frankfurter Originale küren wir im Dezember mit der ,Trophäe des Binding Adlers‘ und überreichen ,Das Frankfurter Original Botschaftsschild‘. Außerdem organisieren wir für unsere drei Gewinner jeweils eine kleine Siegesfeier und stellen sie selbstverständlich in den Medien, auf unserer Website und auf der Binding Facebook-Seite vor“, erklärt Claudia Geisler.  –  www.binding.de

cg/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-accountwa id=’mad03′]

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben