Außergewöhnlich – vielseitig – und ‚italienisch‘ präsentiert sich in diesem Jahr das „Fürstliche Gartenfest Schloss Wolfsgarten“ vom 14.-16.09.2018

6 Sep
2018

Thomas Eidmann von der gleichnamigen Gärtnerei stellt Floria Landgräfin von Hessen seine sonnenliebende Pflanzen vor – Foto: Wilfried Kirchmeier

Langen – „ITALIEN ZU GAST“ … Pflanzenvielfalt von den Alpen bis zum Ätna, dazu feinste Köstlichkeiten – das bietet Italien. Und in diesem Jahr, vom 14. bis 16. September 2018, auch das „Fürstliche Gartenfest Schloss Wolfsgarten„.

Die Aussteller präsentieren in Langen bei Frankfurt am Main viel Italienisches: Alpine Raritäten, Kräuter, Oliven, Zitruspflanzen und ganze Schaugärten. Im persönlichen Gespräch und in Vorträgen geben die Profis der grünen Szene ihr Wissen um die mediterrane Gartengestaltung und italienische Pflanzenschätze gerne weiter.

So stellt beispielsweise Thomas Eidmann von der gleichnamigen Gärtnerei am Freitag, 14. September, sonnenliebende Pflanzen vor, die auch heiße, trockene Sommer ohne übermäßige Bewässerung überstehen. Und Monika Urnauer vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt erklärt am gleichen Tag, was es braucht, um ein italienisches Gemüsebeet mit ungewöhnlichen Sorten anzulegen.

Darüber hinaus wartet ein literarischer Kurzurlaub auf die Besucher: Die Autorin Renate Hücking stellt am Sonntag, 16. September, in Lesungen aus ihrem Buch „Unterwegs zu den Gärten der Welt“ historische Italienreisende vor, die Vorbilder für ihre heimischen Gärten suchten – so wie viele Gartenliebhaber dies heute noch tun – und auch nach Italien reisen, um sich inspirieren zu lassen.

Eine Inspirationsquelle ist da mit Sicherheit Schloss Trauttmansdorff in Südtirol. Dr. Karin Kompatscher, dortige Kuratorin und Gartenpädagogin, ist am Samstag, 15. September, auf Schloss Wolfsgarten zu Gast und macht in ihrem Vortrag Lust auf die Gärten in Meran.

Auch kulinarisch dreht sich in diesem Jahr vieles um das Sonderthema: Antipasti, Salami, Schinken, Käse, Pesto und Trüffel lassen jedes Feinschmeckerherz höherschlagen. Bei einem guten Glas Wein, italienischen Klängen von Maria di Marco, humorvollen Gondoliere-Gigolos und Kunst aus Südtirol und der Toskana schweifen die Gedanken schnell nach Süden. – Nicht verpassen sollten die Besucher den Wettbewerb für Florist-Auszubildende – hier kann man junge Floristik live erleben. Das Sonderthema des Fürstlichen Gartenfestes spielt auch hier eine Rolle und so fertigen die Teilnehmer einen thematisch passenden Strauß. Außerdem geht es um eine freie Pflanzarbeit und einen Erntekranz.

Bild: Das Fürstliche Gartenfest

Das Fürstliche Gartenfest zählt bundesweit zu den renommiertesten Gartenveranstaltungen. Es zeichnet sich insbesondere durch die außerordentliche Pflanzenvielfalt und sein Rahmenprogramm aus Fachvorträgen, Kunst und Kultur aus. Darüber hinaus bietet es hochwertige Gartengeräte und -möbel, feines Kunsthandwerk, schicke Accessoires und Designermode – und eine breit gefächerte Gastronomie. Auf die kleinen Besucher wartet ein vielfältiges Programm aus Spiel- und Bastelaktionen.

Schloss Wolfsgarten, ein Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert, bietet die ideale Kulisse für dieses außergewöhnliche Gartenfest. Das Privatanwesen des hessischen Landgrafen liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet und öffnet seine Tore nur zwei Mal im Jahr. Schirmherrin der Veranstaltung ist Floria Landgräfin von Hessen. Ihre Begeisterung für Gartenkultur bestimmt die besondere Atmosphäre des Fürstlichen Gartenfestes Schloss Wolfsgarten.

Veranstaltungsort: Schloss Wolfsgarten, Prinzessin-Margaret-Allee (K 168), 63225 Langen … Veranstalter: Hessische Hausstiftung – Donatus Landgraf von Hessen

Öffnungszeiten: 14. bis 16. September 2018 – Freitag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr  … Eintrittspreise: Tageskarte 17 € (VVK: 15 Euro), ermäßigt 15 € (VVK: 13 €); Dauerkarte 30 €; Kinder bis 14 Jahre frei. – Im Eintrittspreis enthalten sind das kostenlose Parken bzw. der Shuttle-Service, der umfangreiche Besucherkatalog, alle Vorträge der renommierten Gartenexperten und Pflanzenspezialisten sowie das Rahmenprogramm.

Vorverkaufsstellen: Kaufhaus Braun in Langen, Langener Blumen-Stubb, ConditCouture am Römer in Frankfurt und Museumskasse Schloss Fasanerie in Eichenzell … www.adticket.de  und  www.gartenfest.de sowie unter: 0661/9486-61

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben