Schwingend den Rücken stärken … Das TRAMPOLIN trainiert besonders effektiv die Tiefenmuskulatur

28 Aug
2018

Bild: obs/Aktion Gesunder Rücken e. V./bellicon/AGR

Bremervörde Rückenfitness für zuhause … Ein fitter Rücken ist die beste Voraussetzung, um mobil zu bleiben. Die ‚Aktion Gesunder Rücken (AGR)‘ prämiert Sportgeräte und Trainingsprogramme.  Wer regelmäßig seine Rückenmuskulatur trainiert, kann schmerzhafte Verspannungen und Rückenschmerzen vorbeugen. Besonders wichtig ist dabei die Kräftigung der Tiefenmuskulatur. 

Besonders für die Rückengesundheit ist eine kräftige Tiefenmuskulatur wichtig. Um die tiefliegenden Muskelschichten zu stärken, ist weder kräftezehrender Leistungssport noch intensives Training im Fitnessstudio erforderlich. Denn die Tiefenmuskulatur lässt sich nicht einzeln und gezielt trainieren. Vielmehr werden sie durch Übungen auf instabilen Untergründen, bei denen immer wieder die Balance gehalten werden muss, aktiviert und gestärkt. Die ‚Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.‘ hat Trainingsgeräte zur Stärkung der Rückenmuskulatur unter die Lupe genommen und rückenfreundliche Modelle mit dem AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“, einem Qualitätsmerkmal für ergonomische Alltagsgegenstände, zertifiziert.

Beim Thema Trampolinspringen denken viele an Kinderturnen und Schulsport. Doch inzwischen hat das Trampolin längst ein Revival erlebt. Moderne, seilringgefederte Trampoline sind für alle Altersgruppen geeignet und trainieren besonders effektiv die Tiefenmuskulatur. „Ein sanftes Schwingtraining auf dem hochelastischen Minitrampolin macht nicht nur Spaß, sondern regt neben der Aktivierung der tiefliegenden Muskeln auch den Stoffwechsel an, fördert die Koordination und stärkt das Herz-Kreislauf-System“, so die AGR. Weitere Informationen unter: www.agr-ev.de/trampolin

Virtueller Trainingsparcours mit Spaßfaktor:  Ein unkonventionelles Rückentraining bietet der virtuelle Trainingsparcours Valedo. Ziel des Programms ist es, eine Spielfigur mithilfe der eigenen Körperbewegungen durch den Parcours zu steuern. Führt der Nutzer falsche Bewegungen aus, reagiert das Programm sofort und der Spieler muss diese korrigieren. „Das virtuelle Rückentraining ist eine gute Möglichkeit, ein Bewusstsein für den eigenen Körper und ein Gefühl für Fehlhaltungen zu bekommen“, bekräftigt Detlef Detjen von der AGR.

Es gibt noch mehr hervorragende Programme: „online Präventionskurs für einen gesunden Rücken“ … auch ‚Funktionsboards mit Teleskopstangen‘ sind besonders gut geeignet, um viele Muskelgruppen gleichzeitig anzusprechen – oder:

Faszientraining zur Regeneration … Zur Lockerung der Muskulatur, Anregung der Durchblutung und Lösen verklebter Faszien, können Übungen mit Faszienprodukten das Training abschließen.

Mit Vibrationen den Rücken stärken … Vibrierende Reize stimulieren unser Nervensystem, die Faszien und die Muskulatur. Davon können auch die tiefliegenden Rückenmuskeln profitieren.

Muskeltraining für unterwegs … Eine neuartige Möglichkeit, die Muskeln einfach und gleichzeitig wirkungsvoll zu kräftigen, ist das sogenannte symmetrische Training. Dabei werden die jeweils gegenüberliegenden Muskelgruppen aktiviert. Das Trainingsgerät SYWOS one arbeitet dabei ganz ohne Gewichte, sondern ausschließlich mit gleichbleibendem Reibungswiderstand.

Über die AGR:  Seit über 20 Jahren widmet sich die Aktion Gesunder Rücken der Prävention und Therapie der Volkskrankheit Rückenschmerzen. Wichtiger Teil der Arbeit ist die Vergabe des AGR-Gütesiegels „Geprüft & empfohlen“, mit dem besonders rückengerechte Alltagsgegenstände ausgezeichnet werden können. Weiterführende Informationen zum AGR-Gütesiegel und zertifizierten Produkten gibt es unter: www.ruecken-produkte.de

www.agr-ev.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben