Beeindruckendes SOMMERKONZERT im historischen BETHMANNHOF

16 Aug
2018

Hans H. Suh • Bild: International Piano Forum

Frankfurt am Main – Zwischen neuer Altstadt, den im Bau befindlichen Kornmarkt-Arkaden und dem Main liegt ein Kleinod der Frankfurter Innenstadt: Der historische Bethmannhof.

Die hier ansässige Bethmann Bank unterstützt bereits seit Jahren den Internationalen Deutschen Pianistenpreis und lädt ihre Kunden jedes Jahr zu einem Sommerkonzert mit dem Sieger ein, das mittlerweile eine klangvolle Tradition geworden ist.

Lothar Henning, Leiter der Frankfurt Niederlassung der Bethmann-Bank • Bild: Bethmann Bank

Mehr als 150 Kunden und Musikliebhaber folgten in diesem Jahr der Einladung von Lothar Henning, Leiter der Frankfurt Niederlassung der Privatbank. Maryam Maleki, Gründerin des International Piano Forums (www.pianoforum-frankfurt.de) stellte den Künstler des Abends vor:

Hans H. Suh, 1990 in Seoul geboren, begann mit vier Jahren mit dem Klavierspiel und gewann im Alter von sieben Jahren den 1. Preis bei der The Korea Times Music Competition. Es folgten vielbeachtete Konzerte und zahlreiche weitere Preise – wie die New York Philharmonic Young Artist Audition und zuletzt den 8. Internationalen Deutschen Pianistenpreis im April in der ‚Alten Oper Frankfurt‘. Äußerst gefühlvoll und gekonnt bot er den anspruchsvollen Musikkennern Stücke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Franz Liszt.

Anschließend zog es das Publikum bei sommerlich-angenehmen Temperaturen in den hufeisenförmigen Innenhof, um den Abend bei Gesprächen unter Musikfreunden in besonderer Atmosphäre zu genießen. „Es passiert nicht selten, dass sich bei Veranstaltungen in unserem Haus Menschen wieder begegnen, die sich mitunter Jahre und Jahrzehnte nicht gesehen haben. Wir sind sehr stolz darauf, auch eine Netzwerk-Plattform zu bieten, denn auf den persönlichen Kontakt zwischen Menschen kommt es an. Darauf legen wir großen Wert, schon immer, doch gerade auch in unserer heutigen digitalen Zeit,“ so Lothar Henning.

Für Bewegung sorgte während der Darbietung von Hans H. Suh ein Feueralarm. Im Dachgeschoss des Gebäudes wurde ein Alarm durch einen Brandmelder ausgelöst. Nachdem die Gäste unfreiwillig frische Luft schnappen und den Sammelplatz aufsuchen mussten, konnte die Feuerwehr jedoch schnell Entwarnung geben und der hochbegabte Pianist Hans H. Suh führte äußerst professionell sein Spiel zu Ende.

Dieses ‚Intermezzo‘ wurde natürlich später zum Thema des Abends und bot allen, die noch keine ‚alten Bekannten‘ getroffen hatten, schnell einen Gesprächsanlass bei Wein und mediterranem Imbiss.  –  www.Bethmannbank.de

bb/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben