Traum vom ‚Big Apple‘ kann jetzt in Erfüllung gehen: 12-monatiges Auslandspraktikum in New York City

13 Aug
2018

Bild: Pixabay

New York / Frankfurt am Main Es gilt als fast unmöglich, einen Praktikumsplatz in den USA, insbesondere in New York City zu ergattern. Mit AIFS an der Seite kann der Traum vom Big Apple nun endlich erfüllt werden.

Seit Juli 2018 bietet AIFS die Möglichkeit, ein bis zu 12-monatiges Praktikum in New York City zu absolvieren. Da der Aufenthalt an das J1-Visum gekoppelt ist, müssen die dafür geltenden Voraussetzungen erfüllt sein. Außerdem sollte der Teilnehmer eingeschriebener Student oder Uni-Absolvent sein. Ausnahmen sind allerdings möglich. Das Visum ermöglicht einen Aufenthalt von insgesamt 13 Monaten und lässt somit genug Zeit für weitere Reisen durch die USA. Zusätzlich können Sprach- und Surfkurse mit dem Praktikum kombiniert werden.

AIFS macht sich für die Teilnehmer auf die Suche nach einem geeigneten Praktikumsunternehmen und organisiert alles rund um die Bewerbung, Platzierung, Visumsbeantragung und auf Wunsch auch die Unterkunft in einer Gastfamilie oder einem Hostel. Mögliche Einsatzbereiche sind unter anderem Kunst, Kultur, Management, Finanzen, Handel, Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Architektur, Mathematik oder Marketing.

Die Größe des Unternehmens reicht von kleinen Start-Ups bis zu internationalen Konzernen. – Alle weiteren Leistungen, Voraussetzungen und Informationen sind auf der AIFS Website zu finden.

AIFS ist eine Tochter der American Institute For Foreign Study Group (AIFS), dem weltweit führenden Anbieter im Bereich Educational Travel. Der Hauptsitz ist in Stamford, Connecticut, USA. Neben der Geschäftsstelle in Bonn gibt es weltweit weitere u.a. in Australien, England und Polen sowie eine Zweigniederlassung in Österreich. Seit der Gründung im Jahr 1964 haben mehr als 1,75 Millionen junge Menschen weltweit an den Programmen von AIFS teilgenommen.

Aus dem deutschsprachigen Raum wagen jährlich über 5.000 Teilnehmer mit AIFS den Sprung in ein neues Land, um dort Sprachen zu erlernen und neue Kulturen zu erleben. AIFS bereitet junge Menschen umfassend auf den Auslandsaufenthalt vor, bucht die Flüge, unterstützt die Teilnehmer und deren Familien vorab, während und nach ihrem Auslandsaufenthalt in allen Belangen.

mynewsdesk/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben