„MÜNCHHAUSEN – Lügen in Agfacolor“ … Ausstellung vom 09.08. bis 14.10.2018 + FILM im ‚Murnau Filmtheater Wiesbaden‘

18 Jul
2018

Bild: August von Wille [Public domain], via Wikimedia Commons

Wiesbaden – Im Zweiten Weltkrieg begann die Ufa mit der Produktion von „Großfilmen“ – technisch aufwendigen Spektakeln mit Millionenbudget. Mit „Münchhausen“*) ist der Gipfel dieses Illusionskinos erreicht.

Das „Murnau-Filmtheater“ zeigt den phantastischen Film in den irreal-zarten Farben von Agfacolor zum 25. Jahrestag der Ufa. Die Ausstellung betrachtet die Ansprüche an ein deutsches Illusions- und Farbkino und die europaweite Vermarktung des bunten Märchenfilms in düsteren Kriegszeiten.

Kuratiert wurde die Ausstellung von den KollegInnen des Filmmuseums Potsdam. – Ausstellungszeitraum: 09. August bis 14. Oktober 2018 – während der Öffnungszeiten des Kinos ist der Eintritt frei.

Ausstellungseröffnung / Programm: Grußworte und Führung von Kulturdezernent Axel Imholz (Landeshauptstadt Wiesbaden). Zur Ausstellungseröffnung präsentiert das Murnau-Filmtheater ‚Münchhausen‘ in der aktuell restaurierten Kinofassung von 2017.

Filmvorführung „Münchhausen“: Regie: Josef von Báky, DE 1943, 117 min, DCP, FSK: ungeprüft – mit Hans Albers, Brigitte Horney, Ilse Werner.
Einführung: Filmwissenschaftlerin Anne Siegmayer.

Von der Reise zum Mond, über den Besuch Casanovas in Venedig bis hin zum Ritt auf der Kanonenkugel – die Abenteuer des „Lügenbarons“ von Münchhausen sind weltberühmt. Sie boten 1943 den idealen Stoff für einen Ausstattungsfilm in Farbe. Demonstriert werden sollte die Leistungsfähigkeit der isolierten deutschen Filmindustrie. Maßstab war Hollywood.

Weitere Informationen unter:  www.murnau-stiftung.de / Filmbestand / Filmtheater / Filmhaus / Kurzfilmpreis / Förderverein / SPENDEN / Aktuelles – Murnau-Filmtheater auf Facebook

*)  Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (* 11. Mai 1720 in Bodenwerder; † 22. Februar 1797 ebenda) war ein deutscher Adliger aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg. Ihm werden die Geschichten vom Baron Münchhausen zugeschrieben.

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben