INTERNATIONALER TAG DES KUSSES am 06. Juli … Der längste Kuss der Welt dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden!

6 Jul
2018

.

Bild: Pixabay

Ein Kuss ist nicht nur ein Kuss, er ist wahrscheinlich die zärtlichste Geste zwischen zwei Menschen – und gilt als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung!

Der Kuss ist allgegenwärtig – ob nur ein simples Bussi-Bussi, Überraschungskuss, Bruderkuss, Handkuss, Luftkuss oder Zungenkuss! Bisher ist er – Gott sei Dank – nicht aus der Mode gekommen!

Ingrid Bergman, eine der bedeutendsten und populärsten Schauspielerinnen der Filmgeschichte und dreifache Oscar-Preisträgerin, sagte einmal so treffend: „Der Kuss ist ein liebenswerter Trick der Natur, ein Gespräch zu unterbrechen, wenn Worte überflüssig werden!“

Dieser wohl schönste aller Gedenktage hat seinen Ursprung in einem Weltrekordversuch – laut dem ‚Guinnes-Buch der Rekorde‘ dauerte der längste Kuss der Welt 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden. Er fand vom 06. auf den 07. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt.

Die wohl schönste nonverbale Liebeserklärung, zu der Lippen imstande sind, hat seitdem mit dem „Internationalen Tag des Kusses“ einen eigenen Gedenktag.

Inzwischen findet er alljährlich statt und gilt in der Gesellschaft als verankert. Der Papst segnet damit den Boden, Sportler küssen ihre Goldmedaillen, Politiker küssen sich auf die Wange und Liebespärchen hingebungsvoll mit der Zunge.

Ein ‚Begrüßungsküsschen‘ hat allerdings mit dem erotischen Kuss wenig gemeinsam, denn beim Küssen unter Liebenden schwingt stets die ’sexuelle Lust‘ mit … wobei hier der Zungenkuss gemeint ist, bei dem sich der Atem der Liebenden verbindet, denn darin sitzt nach alter Vorstellung die Seele. Durch den Atem und den Kuss verbinden sich zwei Seelen!

Kuss-Sitten sind schon recht unterschiedlich: In Süddeutschland trifft man auf das Busserl, in Frankreich la bise, in Italien il bacio, in Spanien el beso … und Küssen scheint vor allem Frauen zu gefallen. In einer Studie sagten 56 Prozent der weiblichen Teilnehmer, sie küssten ausgesprochen gern, während es bei den Männern nur 44 Prozent waren. Vielleicht liegt es daran, dass sich mehr Männer als Frauen für schlechte Küsser halten! Da hilft wohl nur noch:  ÜBEN – ÜBEN – ÜBEN !

Genießen Sie diesen schönsten aller Gedenktage!

Herzlichst

Gertrud E. Warnecke

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben