Faltbare Handys oder allwissende VR-Brillen? – ZUKUNFTSVISIONEN … Am SATOURDAY geht’s in vier Museen um die Welt von morgen

28 Jun
2018

Bild: museumsufer-frankfurt.de

Frankfurt am Main – Nicht nur Filme, Künstler und Erfinder befassen sich mit kommenden Zeiten … am SATOURDAY, dem Familientag, der am Samstag, 30. Juni 2018, in vier Frankfurter Museen stattfindet, setzen sich auch Familien mit dem Thema Zukunft auseinander:

Im ‚Deutschen Filmmuseum‚, ‚MMK2 des MMK Museum für Moderne Kunst‚, ‚Museum für Kommunikation‚ und ‚Weltkulturen Museum‚.

Bei einer Führung im Deutschen Filmmuseum durch die Ausstellung „Kubricks 2001: A Space Odyssey“ erfahren Familien, wie man sich vor 50 Jahren die Zukunft vorstellte. Faltbare Handys oder allwissende VR-Brillen? Einen Blick 50 Jahre nach vorn werfen Jungen und Mädchen ab zehn Jahren im Museum für Kommunikation. Im Labor werden eigene Ideen zur Zukunft der Kommunikation ausgetüftelt.

Nach einem Besuch der Ausstellung „Imagine Profile“ im ‚MMK 2 des MMK Museum für Moderne Kunst‘ erschaffen Familien durch Ausschneiden, Überkleben und Kombinieren von Fotografien eigene Visionen davon, wie die Welt in 200 Jahren sein könnte. Wie eine gerechtere Welt aussehen sollte, präsentieren junge Besucherinnen und Besucher bei einem Schattenspiel im ‚Weltkulturen Museum‘. Inspiration dazu gibt es in der Ausstellung „Entre Terre e Mar“.

Einmal im Monat bieten die Frankfurter Museen mit dem SATOURDAY ein besonderes Programm aus Workshops und Führungen speziell für Familien an. Dieser findet regelmäßig am letzten Samstag im Monat immer unter einem neuen Motto statt.

Um an den Angeboten teilnehmen zu können, ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Der Besuch des ‚MMK Museum für Moderne Kunst‘ und des ‚Weltkulturen Museums‘ sowie aller städtischen Museen und des ‚Dommuseums‘ ist an diesem Tag für Kinder und Erwachsene kostenlos. Informationen zur Anmeldung unter:  http://www.museumsufer-frankfurt.de

ffm/-gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben