GEORGIEN ist Ehrengast der ‚Frankfurter Buchmesse 2018‘ – „Europäischer Autoren-Gipfel“ in Berlin am 21. Juni 2018

21 Jun
2018

Zaza Burchuladze • Bild: By Irakli Keshelashvili [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], from Wikimedia Commons

Frankfurt am Main / Berlin – Wenn sich am 21. Juni 2018 zwanzig Autorinnen und Autoren zum „Europäischen Autoren-Gipfel“ in Berlin treffen, dann ist mit Zaza Burchuladze auch ein Schriftsteller aus Georgien, dem diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, dabei.

Gemeinsam mit Schriftstellerkollegen aus 19 europäischen Ländern spricht er auf dem Blauen Sofa von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat über seine Bücher und seine Hoffnungen und Erfahrungen mit Europa. Zaza Burchuladze hat mit seinem Buch „Touristenfrühstück“ bereits in Deutschland für Aufmerksamkeit gesorgt. Im September 2018 erscheint sein neues Buch „Der aufblasbare Engel“ im Blumenbar Verlag.

Einen Eindruck von der großen georgischen Literaturtradition erhalten Besucher des Lesemarathons, der am 21. Juni 2018 in der Universität Frankfurt stattfindet. Im Mittelpunkt steht das bedeutendste Epos der georgischen Literatur, Schota Rustawelis „Der Recke im Tigerfell“. Das Heldenepos wurde in Georgien über Jahrhunderte hinweg mündlich überliefert und prägte das Selbstverständnis des ganzen Landes. Es  wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche und zählt seit 2013 zum UNESCO-Weltdokumentenerbe.

Bei dem Lesemarathon tragen Studierende der Goethe Universität Frankfurt und der Staatlichen Universität Tiflis Auszüge des Werkes in 54 Sprachen vor. Daneben werden Illustrationen aus verschiedenen Handschriften sowie aus Druckausgaben digital präsentiert.

Buch des Monats: Tamar Tandaschwili „Löwenzahnwirbelsturm in Orange“

Tamar Tandaschwili sorgt in Georgien für Skandale und Diskussionen: In starken Bildern erzählt sie über Frauen und Männer, die sich dem rücksichtslosen Bündnis zwischen Patriarchat, Kirche und Polizei widersetzen und um ein selbstbestimmtes Leben kämpfen. … Als Psychologin und als Aktivistin engagiert sich Tamar Tandaschwili vor allem für Opfer sexueller Gewalt, doch als Autorin setzt sie eine verrückte, unwirkliche Schönheit gegen die Korruptheit des politischen Systems. Das Buch „Löwenzahnwirbelsturm in Orange“ erscheint im Juni im Residenz Verlag. …

ჯინსების თაობა [jinsebis taoba], Die Jeansgeneration –

Diese Wortkreation geht auf den georgischen Autor Dato Turaschwili zurück. Sie bezeichnet die Generation von Jugendlichen im sowjetischen Georgien, die zum ersten Mal in den Genuss von Jeans kommen wollte – für sie stellte die Jeans die symbolische Verbindung zum erstrebenswerten Fremdländischen dar. … Diese Generation suchte in einer abgeschotteten Welt nichts anderes als die Freiheit und als sie aus diesem Albtraum endlich erwachte, fand sie sich vor einer offenen Tür wieder.

Kultur – Made by Georgia 

Im August präsentiert Georgien dem deutschen Publikum weitere Facetten seine reichen  Kultur: So ist die Georgian Sinfonietta unter der Leitung von Kristjan Järvi mit der Pianistin Dudana Mazmanischwili am 17. August 2018 zu Gast beim Festival Young Euro Classics in Berlin. Eine Woche später (vom 24. bis 26. August 2018) geben beim Museumsuferfest in Frankfurt am Main einen musikalischen Vorgeschmack auf den Ehrengast Georgien. Dazu gibt es Theater-Inszenierungen vom Movement Theatre, eine Kinderpuppenoper und Pantomime sowie leckere georgische Speisen und Weine.

Events – Made by Characters:
21. Juni 2018  –  Berlin, Zaza Burchuladze auf dem Europäischen Autoren-Gipfel
21. Juni 2018  –  Frankfurt, Lesemarathon „Der Recke im Tigerfell“ von Schota Rustaweli
19.  Juli 2018  –   Karlsruhe, Performance „Tiger und Löwe“
17. August 2018  –  Berlin, Konzert der Georgian Sinfonietta
24.-25. August 2018  –  Frankfurt, Museumsuferfest

www.buchmesse.de  –  www.georgia-characters.com

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben