KRONBERG ACADEMY: Die eigene Sprache finden – 21 Nachwuchstalente bei „Chamber Music Connects the World“ vom 01.–10. Mai 2018

24 Apr
2018

Kronberg im Taunus – Vom 01. bis 10. Mai 2018 wird Kronberg zum Schauplatz eines einzigartigen musikalischen „Blind Dates“: 21 ausgesuchte junge Spitzenmusiker treffen auf vier weltbekannte Solisten, die Geiger Gidon Kremer und Christian Tetzlaff, den Cellisten Steven Isserlis und den Pianisten Sir András Schiff.

10 intensive Tage lang erarbeiten sie unterschiedlichste Kammermusikwerke von Joseph Haydn, Luigi Boccherini, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Gabriel Fauré, Ernest Bloch, George Enescu, Alban Berg, Dmitri Shostakovich und Giya Kancheli. Die „Juniors“ haben vor ihrer Anreise nach Kronberg bereits die Bewährungsprobe eines mehrstufigen Auswahlprozesses gemeistert, einschließlich einer Live-Audition vor einer Jury, zu der auch Gidon Kremer zählte.

Aus 16 Ländern stammen die zehn Geiger, vier Bratscher, vier Cellisten, ein Kontrabassist und zwei Pianisten: Aus allen Teilen Europas (12), aus Asien (5) und Amerika (4). – „Kammermusik bringt einen dazu, die eigenen musikalischen Glaubenssätze und Horizonte zu erweitern, und deshalb ist sie ein wichtiger – wenn nicht der wichtigste – Teil der eigenen musikalischen Bildung“, findet zum Beispiel Anna Egholm (21) aus Dänemark. Die preisgekrönte Geigerin spielte schon als Kind Solokonzerte mit dem Dänischen RadioSinfonieorchester. …

Die Probenarbeit der „Juniors“ und der „Seniors“ beginnt am 01. Mai – ab Donnerstag, 03. Mai, sind die Proben öffentlich zugänglich. Sie finden in der Regel in mehreren Abschnitten zwischen 09:30 und 13:30 Uhr sowie zwischen 15:00 und 16:45 Uhr bzw. 18:45 Uhr in der Stadthalle Kronberg, der Streitkirche Kronberg und der Zehntscheune statt. Die Reihe der sieben Konzerte in der Johanniskirche Kronberg und der Stadthalle Kronberg beginnt am Samstag, 05. Mai, 21:00 Uhr; das Abschlusskonzert ist am Donnerstag, 10. Mai, 19:00 Uhr, zu erleben.

Die Crespo Foundation finanziert auch diese 10. Ausgabe von „Chamber Music Connects the World“. Im Sinne ihres Leitmotivs „Menschen stark machen!“ sieht die Stiftung ihre Aufgabe darin, Menschen in den entscheidenden Phasen ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und sie zu motivieren, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. In ihrem Arbeitsschwerpunkt „Kunst“ konzentriert sich die ‚Crespo Foundation‘ auf die Stärkung von Strukturen und Institutionen, die künstlerische Reifeprozesse ermöglichen. Zusammen mit ihren Partnern stellt sie Kontexte her, in denen junge Künstlerinnen und Künstler sich weiterentwickeln und ihre Arbeiten präsentieren können. Darüber hinaus fördert die ‚Crespo Foundation‘ Netzwerke und bringt die, die ihren Weg erst noch machen müssen, mit jenen zusammen, die sich bereits etabliert haben.

Das vollständige Programm gibt es unter:  www.kronbergacademy.de – Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, die Karten zum Preis zwischen 25 und 48 Euro (Ermäßigung für Kinder, Schüler und Studenten) sind online erhältlich sowie im Kartenbüro der Kronberg Academy, Friedrich-Ebert-Straße 6 (Receptur), 61476 Kronberg im Taunus. Besucherkarten für die öffentlichen Proben zum Preis von 6 bzw. 4 Euro (ermäßigt) sind während der Veranstaltung in der Stadthalle Kronberg und an den Probenorten erhältlich.

-/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben