Jugendorganisation „Schüler Helfen Leben“ sucht neun junge Menschen für ein ‚Freiwilliges Soziales Jahr‘ ab Sommer 2018

3 Feb
2018

Neumünster – Bis zum 15. Februar 2018 bewerben: Engagierte Jugendliche für die Planung des ‚bundesweiten Sozialen Tages‘ gesucht!

Bei der jährlichen Umsetzung mit über 70.000 Teilnehmenden setzt die bundesweiten Sozialen Tages Schüler Helfen Leben (SHL) auf junge Menschen, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) im Büro der Organisation in Neumünster engagieren.

Alle Freiwilligen haben ihren eigenen Aufgabenbereich und arbeiten gemeinsam im eigenen Büro. Bekannt ist Schüler Helfen Leben durch den jährlichen Sozialen Tag, an dem bundesweit Schülerinnen und Schüler für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen und ihren erarbeiteten Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien spenden.

Das Freiwillige Soziale Jahr kann bei ‚Schüler Helfen Leben‘ in sieben verschiedenen Arbeitsbereichen absolviert werden. Die Kampagnenbetreuung beschäftigt sich mit der Gestaltung von Druckmaterialien und der Homepage. Drei Freiwillige befassen sich mit der Regionalkoordination und besuchen bundesweit Schulen, um die Schülerinnen und Schüler über die Arbeit von SHL zu informieren. Die Pressestelle ist für die Social Media-Kanäle verantwortlich und verschickt in regelmäßigen Abständen Pressemitteilungen und Newsletter.

Die Stelle der Jugendpartizipation und Empowerment motiviert Jugendliche durch verschiedene Seminare, sich solidarisch zu engagieren. Die Schulkommunikation kümmert sich um die Betreuung der am Sozialen Tag teilnehmenden Schulen … Kontakte zu Unterstützerinnen und Unterstützern aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben werden gepflegt. Die Aktivenbetreuung unterstützt die Aktionen der aktiven Schülerinnen und Schüler. Während des Freiwilligen Sozialen Jahres bekommen die Freiwilligen eine Wohngemeinschaft gestellt.

Das Besondere an einem FSJ bei ‚Schüler Helfen Leben‘ ist die Eigenverantwortung, die alle Freiwilligen für ihren eigenen Arbeitsbereich tragen. Die 19-jährige Ina, die ihr FSJ als Unterstützerbetreuerin absolviert, beschreibt die Besonderheit des Freiwilligendienstes so: „Wir Freiwilligen haben in Neumünster unser eigenes Büro und übernehmen dadurch viel Verantwortung, arbeiten aber auch eng mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Berlin zusammen.“

Während einer zweiwöchigen Reise durch Südosteuropa bekommen die Freiwilligen die Möglichkeit, die Projekte von vor Ort kennenzulernen. Bis zum 15. Februar 2018 können Interessierte noch ihre Bewerbungsunterlagen an Kristian Cierpka  kristian.cierpka@schueler-helfen-leben.de  senden. Weitere Informationen unter:  www.fsj.schueler-helfen-leben.de

ots/gw

Bitte besuchen und liken Sie auch unseren Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben