Box-Legende WLADIMIR KLITSCHKO nimmt Bundeskanzlerin ANGELA MERKEL als Vorbild!

4 Sep
2017

Wladimir Klitschko – Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3A/

Hamburg – Der berühmte und beliebte Box-Weltmeister Wladimir Klitschko (41) erklärt jetzt in der aktuellen Zeitschrift GALA, wie er sich zu seiner Rücktrittsentscheidung vom 03. August durchgerungen habe:

„In der Situation musste ich an Angela Merkel denken, die einmal erklärt hat, wie sie wichtige Entscheidungen trifft. Sie denkt sehr lange nach. Das habe ich auch getan. Bei mir waren es 100 Tage.“

Damit tritt Wladimir Klitschko auch nicht mehr zu einem Rückkampf gegen Weltmeister Anthony Joshua aus Großbritannien an:

„Ich habe mir nach meinem letzten Kampf gegen Anthony Joshua bewusst genügend Zeit zur Entscheidungsfindung genommen. Ich habe als Amateur und Profi alles erreicht und kann jetzt gesund und zufrieden die spannende Karriere nach der Karriere angehen“, betont Wladimir Klitschko zu seinem Rücktritt.

Seinen letzten Kampf hatte der Ukrainer Ende April in London gegen den vierzehn Jahre jüngeren Joshua verloren. Die abschließende und erfolgreiche Bilanz von „Dr. Steelhammer“ in 69 Kämpfen lautet: 64 Siege, davon 54 durch K.o. und fünf Niederlagen.

gw

Bitte besuchen Sie auch unseren  Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben