Todestag von DIANA jährt sich am 31.08. zum 20. Mal … Im ZDF: Tage, die die Welt bewegten … Leben, Liebe und Leid einer Prinzessin …

18 Aug
2017

Beim Shoppen in London stets von Paparazzi verfolgt: Diana (Naomi Watts) auf der Flucht. • Bild: obs/ZDF/Laurie Sparham

Mainz – Der Spielfilm „Diana„, den das ZDF am Sonntag, 20. August 2017, 14:45 Uhr, als Free-TV-Premiere zeigt, ist die auf wahren Ereignissen basierende Geschichte der 1997 tödlich verunglückten „Königin der Herzen„. Oliver Hirschbiegel inszenierte „Diana“ mit Naomi Watts in der Titelrolle.

Der britische Fernsehsender BBC sendete am 20. November 1995 ein Interview, das Diana, Prinzessin von Wales, im Kensington Palast aufzeichnen ließ. In dem Interview lässt Diana eine Bombe platzen: Sie spricht öffentlich von der Dauer-Affäre ihres Mannes Charles mit seiner Jugendfreundin Camilla Parker Bowles. Kurze Zeit später willigt die Queen in die Scheidung von Diana und Charles ein.

Diana lernte inzwischen den Herzchirurgen Hasnat Khan (Naveen Andrews) im Londoner Royal Kensington Hospital kennen. Die ständige Verfolgung und Belagerung durch Paparazzi macht es den beiden schwer, sich unbemerkt zu treffen und besser kennenzulernen. Eine Zeit lang gelingt es dem Paar, die Beziehung geheimzuhalten, doch schließlich findet sich Hasnat – sehr zu seinem Missfallen – als neuer Liebhaber der Prinzessin auf den Titelseiten der Klatschpresse wieder. Hasnats in Pakistan lebende Familie, insbesondere seine dominante Mutter, ist gegen die Verbindung mit einer geschiedenen Christin. Hasnat trennt sich von Diana.

In ihrer Verzweiflung nimmt Diana eine Einladung Dodi Al-Fayeds (Cas Anvar) an. Den Paparazzi gibt sie selbst einen verschlüsselten Tipp, wo sie zu finden ist. Fotografen lichten daraufhin die Prinzessin und Dodi auf dessen Jacht vor Sardinien ab. In der Nacht des 31. Augusts kommen Diana, Dodi und ihr Chauffeur auf der Flucht vor Paparazzi im Pariser Alma-Mater-Tunnel ums Leben.

Der Film, der nach einem Buch von Kate Snell mit dem Titel „Diana: Her Last Love“ entstand, stellt die wichtigsten Stationen im Leben der Prinzessin nach. Dazu gehören das legendäre BBC-Interview, das Engagement für die Ächtung von Landminen, Londoner Straßenszenen sowie die letzten Tage auf Dodi Al-Fayeds Jacht im Mittelmeer.

Das ZDF zeigt am Sonntag, 27. August 2017, 23:45 Uhr, die „ZDF-History“-Doku „Dianas Tod – Abschied von der Königin der Herzen“.

Am 20. Todestag der Prinzessin, am Donnerstag, 31. August 2017, beschäftigt sich „Leute heute“ ab 17:45 Uhr in der „spezial“-Sendung „Diana – Leben, Liebe und Leid einer Prinzessin“ mit dem Thema.

Außerdem zeigt ZDFinfo am Donnerstag, 31. August 2017, um 20:15 Uhr, die zweiteilige Dokumentation „Dianas Tod – Sieben Tage, die die Welt bewegten“. Im Anschluss, um 21:45 Uhr, ist noch einmal die Doku „Dianas Vermächtnis“ zu sehen.

gw

Bitte besuchen Sie auch unseren  Facebook-account

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben