Schon Kaiserin Sissi schätzte das Klima und den Charme der Kurstadt Meran … Geführte Wanderungen im Gartendorf Algund in 320 Meter Höhe!

3 Aug
2017

Bild: mk-Salzburg

Algund / Meran (Südtirol/Italien) – Das auf 320 Metern Höhe gelegen Gartendorf Algund ist eines der ältesten Weinbaugebiete Südtirols und stolz auf seine jahrhundertealte Obstbautradition. Die nahe gelegene Kurstadt Meran liefert mit ihrem Jugendstil-Flair und charmanten Einkaufsstraßen zusätzliche Inspirationen.

Weithin sichtbare Kastanienhaine, Apfel-, Wein- und Obstgärten prägen Algunds malerische Kulisse und seine mediterrane Genusskultur. Eine Obstgenossenschaft gibt es in Algund seit über 125 Jahren. Heute bearbeiten 227 Mitgliedsbetriebe gemeinsam 500 Hektar Land und erwirtschaften rund 22.000 Tonnen Obst pro Jahr. Die Weintraube im Algunder Dorfwappen zeugt von der Bedeutung des Weinbaus … Die geschützte Lage „Meraner Rosengarten“ ist für ausgezeichnete Qualitätsweine bekannt.

Die 150 Jahre alte Brauerei Forst ist nicht nur eine der ältesten, sondern auch eine der bedeutendsten Brauereien Italiens. 73 Bergbauernhöfe an den südlichen Hängen des Naturparks Texelgruppe in Algund, Partschins und Naturns liefern frische Kuhmilch an die Algunder Sennerei. Der angeschlossene Laden und über 40 Geschäfte in und um Meran präsentieren den ausgezeichneten Käse, Rahm, Sauerrahmbutter und die edlen Topfen.

Zwei Mal wöchentlich stellen Besucher im Rahmen einer geführten Sennerei-Tour selbst Käse her. Die traditionellen Restaurants und Gasthöfe verwöhnen mit typischer Südtiroler Kost und Schmankerln aus dem Meraner Land. Die vielen charmanten Cafés begeistern mit köstlichen Kuchen- und Kaffeespezialitäten oder einem „Gelato“!

Auch die geführten „Algunder Wandertage“ sind sehr  beliebt … besonders mit Extrembergsteiger Hans Kammerlander (am 08.08. und 29.08.2017)Rundgang Kloster Maria Steinach und Klosterbauerhof: Jeden Donnerstag mit der ausgebildeten Hof- und Gartenführerin und Bäuerin des beliebten ‚Klosterbauernhofs, Gerti Ladurner … Geführte Alm- und Hüttenwanderungen: Jeden Mittwoch mit Wanderführer Monika und Georg … und Rad-Liebhaber, Genussbiker, trainierte Biker oder E-Biker kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten.

Kein Wunder, dass schon die österreichische Kaiserin Sissi das Klima und den Charme der Kurstadt Meran überaus schätzte. Sie verbrachte zwei von insgesamt vier Kuraufenthalten auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran mit seinen blühenden Gärten. An Kaiserin Sisi erinnert auch das im Jugendstil erbaute Kurhaus, das als geheimes Wahrzeichen von Meran gilt und heute ein prächtiges Ambiente für viele internationale Veranstaltungen ist. Einen modernen Akzent setzt die ‚Therme Meran“ des Südtiroler Stararchitekten Matteo Thun, mit der Meran ihrer Kur-Tradition ein avantgardistisches Flair verleiht. Für Kulturgenuss am Puls der Zeit sorgen das ganze Jahr über Konzerte, Events und Festivals im Stadtzentrum von Meran.

Tourismusverein Algund,  Hans-Gamper-Platz 3,  39022 Algund bei Meran (BZ),  Telefon: +39 0473 448600  –  E-Mail: info@algund.info   www.algund.info

mk-Salzburg/gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben