„Wo soll ich in der ereignisvollen Welt meinen Faden anknüpfen, wenn das einfachste gegen den Anstand ist! – Wer hat diese Lügen gemacht?“ …

5 Apr
2017

Bettina von Arnim, positiv-magazin, glücklich, Liebe

Bettina von Arnim – Bild: By Ludwig Emil Grimm [Public domain], via Wikimedia Commons

UND:  „Verstehen ist lieben; was wir nicht lieben, das verstehen wir nicht – was wir nicht verstehen, ist nicht für uns da!“ …

… diese eindrucksvollen Zeilen verfasste einst Bettina von Arnim (* 04. April 1785 in Frankfurt am Main; † 20. Januar 1859 in Berlin), deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der deutschen Romantik.

Bettina von Arnim war das siebte von zwölf Kindern des Großkaufmanns Peter Anton Brentano und seiner Frau Maximiliane. Bis zu ihrem 13. Lebensjahr wurde sie im Ursulinenkloster in Fritzlar erzogen. Nach dem Tod der Eltern lebte sie bei ihrer Großmutter Sophie von La Roche.

1811 heiratete Bettina Brentano Achim von Arnim, den sie bereits in Frankfurt am Main als Freund und literarischen Arbeitskollegen ihres Bruders Clemens Brentano kennengelernt hatte. Die Arnims waren bis zu seinem plötzlichen Tod 1831 zwanzig Jahre verheiratet. Der Ehe entstammten sieben Kinder.

1854 erlitt Bettina von Arnim einen Schlaganfall, von dem sie sich nicht mehr erholte. Am 20. Januar 1859 starb sie im Kreise ihrer Familie, zu ihrer Seite das von ihr gefertigte Goethe-Monument. Sie wurde neben ihrem Mann an der Kirche von Wiepersdorf beigesetzt. Bettina von Arnim war bekannt für ihre zahlreichen Kontakte zu Persönlichkeiten aus Politik und Kultur.

Aus Anlass ihres 200. Geburtstages wurde 1985 in Berlin die Bettina-von-Arnim-Gesellschaft gegründet – mit dem Ziel, Leben und Werk der Autorin einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die Gesellschaft schreibt alle drei Jahre einen undotierten Forschungspreis aus und gibt das Internationale Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft heraus. Ab 1992 war sie auf dem 5-DM-Schein der letzten D-Mark-Banknotenserie abgebildet.

An der Ursulinenschule in Fritzlar, an der Bettina von Arnim Internatsschülerin war, wird seit 2002 das Bettina-von-Arnim-Forum veranstaltet.

gw

Ihre Meinung ist uns wichtig

oben